Thema
Angela Merkel
Nie wieder Judenhass

Merkel sieht Kampf gegen Antisemitismus als staatliche Pflicht

Vor rund 6000 Zuhörern am Brandenburger Tor im Herzen Berlins hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestern ein deutliches Zeichen gegen den Antisemitismus gesetzt. "Der Kampf gegen Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerschaftliche Pflicht", sagte die Kanzlerin. Sie machte deutlich, dass jüdisches Leben in Deutschland Teil "unserer Identität" sei. "Wer einen Menschen mit Kippa schlägt, schlägt uns alle", sagte die Kanzlerin. mehr

Trier

Früherer Unions-Spitzenpolitiker Friedrich Merz kritisiert die CDU

Es war ein politisch engagierter Auftritt, nach dem sich viele Christdemokraten in Nordrhein-Westfalen seit langem sehnen. Der frühere Spitzenpolitiker Friedrich Merz, einst Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, trat gestern in Trier auf - und holte an der Seite der rheinland-pfälzischen CDU-Chefin Julia Klöckner zu einem innen-, wirtschafts- und außenpolitischen Rundumschlag aus. Der 58 Jahre alte Anwalt war einmal eine der großen Nachwuchshoffnungen der Union - bis er sich 2002 grollend seinem Sturz von der Unionsfraktionsspitze durch Angela Merkel fügte. mehr