Ansbach - News zum Anschlag
Ansbach - News zum Anschlag FOTO: dpa, dka
Ansbach
Hamburg

IS brüstet sich mit Mord an 16-jährigem Hamburger

24 Stunden täglich liefert die Nachrichtenagentur Amak Schreckensberichte aus den Tiefen des Islamischen Staats. Seit zwei Jahren veröffentlicht Amak regelmäßig Mitteilungen, Bilder und Berichte in mehreren Sprachen, darunter vor allem Arabisch und Englisch. Erst am Wochenende meldete Amak, "ein Soldat des Islamischen Staats" soll für den Mord vor zwei Wochen an einem 16-Jährigen in Hamburg verantwortlich gewesen sein. Der Jugendliche war an der Hamburger Alster von einem Unbekannten mit mehreren Stichen getötet worden. Trotz der angeblichen Bekennerbotschaft des IS-Sprachrohrs Amak bleiben die Ermittlungen bei der Hamburger Mordkommission. Unter Beteiligung des Staatsschutzes gehe man aber auch dem Hinweis auf eine vermeintlich IS-motivierte Tat nach, teilte die Polizei nach einer Beratung mit Vertretern der Innenbehörde, des Verfassungsschutzes und des Staatsschutzes gestern mit. Es werde weiterhin in alle Richtungen ermittelt. Das Motiv für den Angriff sei völlig unklar. mehr

Thema

Ansbach