Antalya
Komödie

Plädoyer für Nächstenliebe

Der Berliner Ex-Ringkämpfer Paul Krüger (Horst Krause) und seine Stammtischfreunde lästern gerne über Türken. Als Krügers Enkelin sich in Antalya mit einem Türken verloben will, reist das Raubein ihr hinterher, um sie davon abzuhalten. Erst mürrisch beginnt Krüger doch immer mehr, die türkische Gastfreundschaft zu schätzen. Der Film "Krüger aus Almanya" kommt ohne große Worte aus und lebt von vielen kleinen hübsch erzählten Szenen, die viel Liebe zum Detail erkennen lassen: Da werden türkische Bräuche und Traditionen aufgezeigt und die sprichwörtliche türkische Gastfreundschaft samt köstlicher Speisen gepriesen. Autor und Regisseur Marc-Andreas Bochert ist ein unaufgeregter, weitgehend klischeefreier und stellenweise etwas märchenhafter Film gelungen, der im Wesentlichen ein Plädoyer für die Nächstenliebe und das Verständnis anderer Kulturen und Glaubensrichtungen darstellt. mehr

Viele Flüge günstiger als im Vorjahr

Die Flüge zu beliebten Sommer-Reisezielen sind in diesem Jahr um bis zu ein Fünftel günstiger als im Vorjahr. Das ergab eine Auswertung des Reisevergleichsportals Kayak. Die Preise für Palma de Mallorca, Antalya oder Izmir sind demnach im Schnitt um zwei bis 19 Prozent gefallen. Mit einem Rückgang um 38 Prozent fiel der Durchschnittspreis von Flügen nach Las Vegas am stärksten. Statt 1050 Euro im Jahr 2014 kosteten die Flüge für die Sommermonate in diesem Jahr durchschnittlich 764 Euro. Deutlich günstiger als im Vorjahr waren auch Flugreisen nach Bangkok (637 statt 848 Euro). Auch der Preis für Singapur fiel um 28 Prozent von durchschnittlich 910 auf 714 Euro. mehr

Schwache Leistung im Rückspiel

Buxtehuder SV verpasst Einzug in EHF-Cup-Halbfinale

Die Handball-Frauen des Buxtehuder SV haben den Einzug in das Halbfinale um den EHF-Cup verpasst. Beim türkischen Meister Muratpasa Beledye SK unterlag der Bundesliga-Tabellenführer im Viertelfinal-Rückspiel am Samstag in Antalya mit 18:28 (6:16) und schied trotz des 31:25-Erfolges im ersten Aufeinandertreffen aus. Dabei zeigte die Mannschaft von Trainer Dirk Leun über weite Strecken der Partie eine desaströse Leistung und lag vor rund 1000 Zuschauern in der 18. Minute bereits mit 3:11 zurück. Eine Viertelstunde vor Ende der Begegnung hatte Muratpasa den Vorsprung auf 15 Tore ausbauen können und so für die Vorentscheidung gesorgt. mehr