Antalya
Radsport

Greipel in der Türkei erneut ohne Chance

Der deutsche Radprofi Andre Greipel fährt bei der Türkei-Rundfahrt weiter hinterher. Der 32-Jährige vom Team Lotto-Soudal war beim Massensprint des 182,3 km langen zweiten Teilstücks von Alanya nach Antalya schlecht positioniert und musste sich mit dem enttäuschenden 21. Platz zufriedengeben. Der Tagessieg ging erneut an den britischen Star-Sprinter Mark Cavendish (Etixx-QuickStep), der bereits die Auftaktetappe am Sonntag gewonnen hatte. Die nächste Chance auf seinen dritten Saisonsieg bietet sich dem gebürtigen Rostocker Greipel erst am Mittwoch, wenn auf der 131,9 km langen vierten Etappe von Fethiye nach Marmaris erneut mit einer Sprintentscheidung zu rechnen ist. Die dritte Etappe am Dienstag führt über 165,3 km von Kemer nach Elmali und endet mit einer Bergankunft. mehr

Komödie

Plädoyer für Nächstenliebe

Der Berliner Ex-Ringkämpfer Paul Krüger (Horst Krause) und seine Stammtischfreunde lästern gerne über Türken. Als Krügers Enkelin sich in Antalya mit einem Türken verloben will, reist das Raubein ihr hinterher, um sie davon abzuhalten. Erst mürrisch beginnt Krüger doch immer mehr, die türkische Gastfreundschaft zu schätzen. Der Film "Krüger aus Almanya" kommt ohne große Worte aus und lebt von vielen kleinen hübsch erzählten Szenen, die viel Liebe zum Detail erkennen lassen: Da werden türkische Bräuche und Traditionen aufgezeigt und die sprichwörtliche türkische Gastfreundschaft samt köstlicher Speisen gepriesen. Autor und Regisseur Marc-Andreas Bochert ist ein unaufgeregter, weitgehend klischeefreier und stellenweise etwas märchenhafter Film gelungen, der im Wesentlichen ein Plädoyer für die Nächstenliebe und das Verständnis anderer Kulturen und Glaubensrichtungen darstellt. mehr