Antalya
Blitz schlägt ins Flugzeug ein

Rot-Weiß Erfurt startet dramatisch ins Trainings-Camp

Für Drittligist Rot-Weiß Erfurt verlief die Anreise zum Trainingslager in der Türkei dramatisch. Das Flugzeug mit den Spielern, Trainern und Betreuern geriet in ein starkes Unwetter, auf Höhe von Antalya schlug sogar der Blitz in die Maschine ein. Das Flugzeug musste in Dalaman ungeplant landen und wurde anschließend genau untersucht. Die "Bild" berichtete, dass die Mannschaft danach mit dem Bus in den knapp 350 Kilometer entfernten Zielort Antalya fuhr. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. "Danke an unseren Pilot Herr Becker von der Germania, dass er unseren 'Vogel' sicher nach unten gebracht hat!", twitterte der Klub. mehr

WM-Qualifikation

Türkei mit fünf Deutschland-Profis

Der türkische Fußball-Nationaltrainer Fatih Terim hat fünf in Deutschland spielende Profis für das WM-Qualifikationsspiel am kommenden Samstag gegen den Kosovo in Antalya nominiert. Neben den Erstligaspielern Hakan Calhanoglu , Ömer Toprak (beide Bayer Leverkusen), Yunus Malli (Mainz 05) und Caglar Söyüncü (SC Freiburg) steht in Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf) auch ein Zweitligaprofi in dem 28-köpfigen Aufgebot. Das 19 Jahre alte Mittelfeldtalent Emre Mor (Borussia Dortmund) fehlt gesperrt, auch sein Vereinskollege Nuri Sahin fand unter anderem keine Berücksichtigung beim WM-Dritten von 2002, der in der Gruppe I nach drei Spielen noch ohne Sieg ist und im Kampf um ein Ticket zur Endrunde nach Russland unter erheblichem Druck steht. mehr