Thema
Arbeitsamt
Karlsruhe

Leverkusen scheitert mit Jobcenter in Eigenregie

Hartz-IV-Empfänger werden auch in Zukunft hauptsächlich von der Bundesagentur für Arbeit (BA) und den Kommunen gemeinsam betreut. Das ergibt sich aus einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Die Richter wiesen gestern eine Klage der Stadt Leverkusen und 15 Landkreisen größtenteils ab (Aktenzeichen: 2 BvR 1641/11). Eigentlich wollten die Kläger erstreiten, dass sie in den Kreis der so genannten Optionskommunen aufgenommen werden. Diese dürfen die Langzeitarbeitslosen allein und ohne Arbeitsagentur betreuen und bekommen dafür auch entsprechend viel Geld vom Bund. mehr

München

Immer mehr Väter zahlen keinen Unterhalt

Bei der Auszahlung von Hartz-IV-Leistungen müssen Jobcenter in zunehmendem Umfang für Väter aufkommen, die ihren Unterhaltsverpflichtungen nicht nachkommen. Ende 2013 beliefen sich die offenen Forderungen an zahlungsfähige Väter auf knapp 170 Millionen Euro - 29 Millionen Euro mehr als ein Jahr zuvor, wie aus einer neuen Statistik der Bundesagentur für Arbeit hervorgeht. "Wir haben leider das Problem, dass manche Väter gar nicht, mal die Hälfte oder unregelmäßig zahlen, obwohl sie dazu finanziell in der Lage wären", sagte Heinrich Alt, Vorstand der Bundesagentur für Arbeit. mehr