ARD
Berlin

ARD: Varoufakis-Video ist echt

Freundeshand oder obszöne Geste: Das Stinkefinger-Video des griechischen Finanzministers Gianis Varoufakis, das Günther Jauch am Sonntagabend zeigte, ist nach Angaben der Redaktion echt. Es gebe keine Anzeichen von Manipulation oder Fälschung, erklärte die Redaktion der ARD-Talkrunde gestern in Berlin. Sie lasse aber weiterhin von Netzexperten die Echtheit prüfen. Auch der für den Talk zuständige Norddeutsche Rundfunk (NDR) teilte auf Anfrage mit, er prüfe das Video. mehr

Thema

ARD

Erst seit 1996 nennt sich das Gemeinschaftsprogramm der ARD "Das Erste". Ab 1984 hieß es "Erstes Deutsches Fernsehen", davor schlicht "Deutsches Fernsehen". Das ging heute vor 60 Jahren das erste Mal auf Sendung. Zum Programmstart um 16.30 Uhr wurde die Marionettenbühne Schloss Lensahn mit dem Stück "Der verlorene Schuh" gezeigt. Abends lief die "Tagesschau" - die aber erst seit 1956 täglich ausgestrahlt wurde. Das Gemeinschaftsprogramm wurde zu Beginn der 50er Jahre von den Intendanten der landesweiten Rundfunkanstalten ins Leben gerufen, heute teilen sich neun Rundfunkanstalten die Programmgestaltung im "Ersten". 1954 war die mit einigen Pausen versehene Sendezeit noch auf fünf Stunden begrenzt. So auch am 1. November: Um 22 Uhr war Sendeschluss.