Argentinien
Concepción

Argentinien und Messi träumen vom Copa-Sieg

Den letzten Treffer der 6:1-Halbfinalgala gegen Paraguay bei der Copa América bereitete Lionel Messi auf dem Boden liegend vor. Ein Jahr nach dem verlorenen WM-Finale gegen Deutschland haben sich der Superstar und das argentinische Fußball-Nationalteam eindrucksvoll die nächste Chance erspielt, den ersten Titel seit 1993 zu holen. Drei Tore legte Messi in Concepción auf, an fünf war er insgesamt beteiligt. "Wenn Messi die Pässe zu Toren gibt, dann gibt es doch gar kein Problem. Er muss nicht der Torjäger des Teams sein, um glücklich zu sein", betonte Gerardo Martino, einst auch Messis Coach beim FC Barcelona. Den Posten als Nationaltrainer hatte er nach der WM 2014 übernommen. mehr

Lokalsport

TuS-Trio trägt zum historischen Erfolg bei

Tobias Paczia, Andre Beckmann und Jan Kutscha vom Bundesligisten TuS Nord erreichten mit der Nationalmannschaft bei den 42. Weltmeisterschaften im Rollhockey die beste Platzierung einer deutschen Auswahl seit 37 Jahren. Das Team von Bundestrainer Marc Berenbeck wurde im französischen Atlantikstädtchen La Roche-sur-Yon hinter Weltmeister Argentinien, Spanien und Portugal Vierter. "Das Ergebnis macht uns Mut für die Europameisterschaften im nächsten Sommer in Portugal", meinte Berenbeck. mehr

Griechenland-Krise aktuell

Athen will IWF-Kreditrate am Dienstag nicht bezahlen

Die Spitzen der EU, die Bundesregierung und auch die griechische Regierung haben am Montag noch einmal ihre Positionen klargemacht. Die Gläubiger sind enttäuscht über die Regierung in Athen, die die Gespräche über die Schuldenkrise abgebrochen haben. Am Abend wird klar: Athen wird die fällige Kreditrate an den IWF am Dienstag nicht zahlen. In unserem Protokoll des Tages können Sie die Ereignisse vom Montag nachlesen. mehr

WM

Deutsche Handballerinnen mit schwerer Gruppe

Die deutschen Handballerinnen treffen bei der Weltmeisterschaft in Dänemark auf Titelverteidiger Brasilien, den früheren Weltmeister Frankreich, den zweifachen Olympiasieger Südkorea sowie Argentinien und Kongo. Deutschland spielt im Dezember in der Vorrundengruppe C in Kolding. Die ersten vier Mannschaften der vier Gruppen qualifizieren sich für das Achtelfinale. Die Mannschaft von Bundestrainer Jakob Vestergaard hatte die WM sportlich nach zwei Play-Off-Niederlagen gegen Russland (20:22, 26:27) verpasst. Danach gab es aber vom Weltverband IHF eine Wildcard für das Turnier vom 5. bis 20. Dezember. mehr

World League

Hockey-Damen sichern sich in Valencia Olympia-Ticket

Deutschlands Hockey-Damen haben bei der World League in Valencia Platz drei belegt und damit das Olympia-Ticket direkt gelöst. Im "kleinen Finale" besiegte die Auswahl von Bundestrainer Jamilon Mülders am Sonntag Argentinien mit 3:1 (1:1, 0:1) im Penaltyschießen und nutzte damit gleich die erste Chance, um zu den Sommerspielen 2016 nach Rio zu gelangen. Dies hatten in der Vorwoche auch bereits die deutschen Herren geschafft. "Wir sind sehr, sehr froh, dass beide Mannschaften nach Rio fahren", erklärte Sportdirektor Heino Knuf am Sonntag. Für den klammen Verband sei die Qualifikation "existenziell wichtig" und wegen des frühen Zeitpunkts und der Planungssicherheit "eine komfortable Sache". mehr