Thema
Argentinien
Düsseldorf

Messi fällt bei der WM-Revanche aus

Bei der Revanche für das WM-Finale gegen Deutschland muss Argentinien auf Superstar Lionel Messi verzichten. Der viermalige Weltfußballer des Jahres erlitt beim 1:0-Punktspielsieg des FC Barcelona bei Villarreal eine Adduktorenzerrung. Der Argentinier müsse vorsichtshalber pausieren, teilte der spanische Vizemeister mit. Messi könne im Länderspiel zwischen Deutschland und Argentinien morgen in Düsseldorf nicht eingesetzt werden. Über die Länge seiner Verletzungspause machte der FC Barcelona keine Angaben. mehr

Düsseldorf

Mesut Özil gegen Argentinien nicht dabei

Wohl ohne Mesut Özil muss die deutsche Fußball-Nationalmannschaft morgen in Düsseldorf in der Neuauflage des WM-Endspiels gegen Argentinien (20.45 Uhr/ZDF) auskommen. Der Mittelfeldspieler des FC Arsenal reiste wegen Problemen mit dem Knöchel gestern nicht an. "Für Mittwoch sieht es schlecht aus", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff, "es wird daran gearbeitet, dass er Sonntag in Dortmund gegen Schottland spielen kann." mehr

Düsseldorf

Gewinnspiel: Karten fürs Länderspiel

Die Länderspiel-Saison beginnt in Düsseldorf. Und sie startet mit einem Kracher. Am Mittwoch, 3. September, trifft Weltmeister Deutschland in der Final-Revanche auf Argentinien. Sie können dabei sein. Wir verlosen 2 x 2 Kategorie-1-Tickets mit exklusivem Zugang zum Mercedes-Benz Sportpresse Club für das Länderspiel. Der Zugang zum Sportpresse Club beinhaltet ein Flying Buffet, Getränke sowie eine prominent besetzte Talkrunde. Wer heute bis 24 Uhr unter 01379 886710 (50 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunk) anruft, kann gewinnen. Oder SMS mit dem Kennwort "rp1", Leerzeichen, Ihrem Namen und Adresse an 1111 (ohne Vorwahl, 50 Cent/SMS). mehr

Benefiz-Auktion

12 000 Euro für die Sturmhilfe

Rund 12 000 Euro sind eine Menge Geld - besonders, wenn sie in neue Bäume für Düsseldorf umgesetzt werden. Diese Summe, die am Samstag bei der Benefiz-Versteigerung im Rathaus (inklusive Cafeteria-Erlös) zusammenkam, hätte sich Auktionator Manes Meckenstock nicht träumen lassen: "Das treibt mir das Pipi in die Augen. Ich wäre schon über die Hälfte glücklich gewesen", resümierte der Kabarettist nach fast drei Stunden Einsatz im vollen Sitzungssaal. Mit flotten Sprüchen trieb er - assistiert von Helma Wassenhoven - die Preise der 50 gespendeten Exponate geschickt in die Höhe. mehr