Arizona
Golf

Cejka in Scottsdale auf Rang 74

Golfprofi Alex Cejka (München) hat sich zum Abschluss des Turniers in Scottsdale/Arizona für seine schwache Runde am Vortag rehabilitiert. Der 46-Jährige spielte am vierten Tag auf dem Par-71-Kurs eine 71 und verbesserte sich mit insgesamt 289 Schlägen um eine Position auf Platz 74. Am Samstag hatte Cejka nach sieben Bogeys mit einer 78-er Runde das schwächste Ergebnis aller angetretenen Profis erzielt. Seinen Titel bei der mit 6,7 Millionen Dollar dotierten US-Tour-Veranstaltung verteidigte der Japaner Hideki Matsuyama (267 Schläge). Im Stechen am vierten Extraloch setzte er sich gegen den US-Amerikaner Webb Simpson durch. mehr

Golf

Cejka erlebt in Scottsdale Runde zum Vergessen

Golfprofi Alex Cejka (München) hat beim Turnier der US-Tour in Scottsdale/Arizona eine Runde zum Vergessen erlebt. Der 46-Jährige spielte am dritten Tag nach sieben Bogeys nur eine 78 und blieb mit dem schwächsten Ergebnis aller angetretenen Profis sieben Schläge über Par. Mit insgesamt 218 Schlägen fiel Cejka auf den letzten Platz von den Golfern zurück, die am Vortag den Cut geschafft hatten. Bereits am Samstag hatte Cejka mit einer 73-er Runde seine gute Ausgangsposition verspielt. Nach den ersten 18 Löchern hatte der gebürtige Tscheche noch an Position neun gelegen. Bei der mit 6,7 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung führt vor der Schlussrunde weiter der Südkoreaner An Byeong Hun mit 197 Schlägen. mehr

Golf

Cejka schafft gerade noch den Cut in Arizona

Golfprofi Alexander Cejka hat beim PGA-Turnier in Scottsdale den Cut geschafft. Nach seiner überzeugenden 67er-Runde zum Auftakt benötigte der 46-Jährige am Freitag (Ortszeit) in Arizona in der zweiten Runde allerdings 73 Schläge und fiel um 39 Ränge auf den geteilten 48. Platz zurück. Nur zwei Schläge mehr hätten für Cejka das Turnieraus bedeutet. In Führung liegen zur Halbzeit der Südkoreaner Byeong Hun An und Brendan Steele aus den USA mit je 132 Schlägen. mehr

Golf

Cejka fällt in Scottsdale weit zurück

Golfprofi Alex Cejka (München) hat beim Turnier der US-Tour in Scottsdale/Arizona seine gute Ausgangsposition verspielt, den Cut aber sicher geschafft. Der 46-Jährige enttäuschte am zweiten Tag auf dem Par-71-Kurs mit einer 73 und fiel mit insgesamt 140 Schlägen von Platz neun auf einen geteilten 48. Rang zurück. Beim mit 6,7 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung teilen sich zur Halbzeit der Südkoreaner An Byeong Hun und der US-Amerikaner Brendan Steele mit 132 Schlägen die Führung. mehr