Armin Laschet - alle News zum Vorsitzenden der NRW-CDU
Armin Laschet - alle News zum Vorsitzenden der NRW-CDU FOTO: dpa, rwe fdt
Armin Laschet
Düsseldorf

Ministerin: In NRW fehlen mehr als 3500 Lehrerstellen

CDU-Landeschef Armin Laschet hat Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) aufgefordert, für eine bessere Umsetzung des Abiturs nach acht Jahren (G 8) zu sorgen. Auf die Frage, ob er eine Rückkehr zum G 9 in Erwägung ziehe, sagte Laschet, er sehe keine Notwendigkeit für ein "Rollback". Er kündigte zugleich an, dass er im Fall einer Regierungsübernahme 2017 darauf dringen werde, den Unterrichtsausfall landesweit elektronisch zu erfassen. Dies sei dank moderner Technik "per Mausklick" möglich. Verwundert zeigte sich der Unionspolitiker über die Mitteilung des Landesrechnungshofs, dass an den Realschulen und Gymnasien von vornherein systematisch zu wenig Unterrichtsstunden angesetzt würden. In einer Vorlage für die heutige Sitzung des Schulausschusses teilt Löhrmann mit, dass im laufenden Schuljahr in NRW mehr als 3500 Lehrerstellen fehlen, allein 1000 davon an Gymnasien. mehr

Düsseldorf

Ein Tausendsassa des Reviers wird CDU-Schatzmeister

Mit der Auswahl des Ruhrgebiets-Tausendsassas Stephan Holthoff-Pförtner zum neuen Schatzmeister der CDU NRW ist deren Landeschef Armin Laschet ein Coup gelungen. Der Senioranwalt einer großen Kanzlei in Essen und Mitgesellschafter des Funke- Medienkonzerns ist ein finanziell und gedanklich unabhängiger Christdemokrat. Der 66-jährige Jurist, der auch königlich thailändischer Honorarkonsul ist, gilt in der CDU als Liberal-Konservativer mit tragfähigen Beziehungen zur Ruhrgebiets-Sozialdemokratie. mehr