Thema
Arsène Wenger
FC Arsenal

Özil kehrt in Kader zurück

Mesut Özil wird dem FC Arsenal am Samstag im Spiel bei Stoke City wieder zur Verfügung stehen. Das bestätigte Coach Arsene Wenger am Donnerstag. Der Franzose hatte den deutschen Nationalspieler im vergangenen Liga-Spiel gegen den FC Sunderland nicht berücksichtigt. Offizieller Grund war eine leichte Oberschenkelverletzung. Vermutet wurde, Wenger habe den Spielmacher nach der heftigen Kritik für die Leistung im Champions-League-Duell gegen Bayern München aus der Schusslinie nehmen wollen. Özil schrieb bereits am Mittwoch bei Facebook: "Nach der Verletzung zurück im Training. Vorbereitungen auf das Spiel am Samstag laufen." mehr

FC Arsenal London

Wenger verteidigt Ausleihe von verletztem Källström

Arsenal-Trainer Arsène Wenger hat die Verpflichtung des verletzten Winter-Neuzugang Kim Källström verteidigt. "Ich hätte ihn nicht unter Vertrag genommen, wenn mir zwei oder drei Tage mehr geblieben wären, etwas zu unternehmen", sagte der Elsässer und begründete die Verpflichtung des schwedischen Fußball-Nationalspielers trotz dessen Verletzung mit dem Zeitdruck kurz vor Ende der Transferperiode: "Aber es war Freitag, 17 Uhr. Also war die Frage: Keinen Spieler oder ihn." Der 31 Jahre alte Källström fehlte am Sonntag gegen Crystal Palace und wird laut BBC seinem neuen Club auch in den nächsten fünf Spielen nicht zur Verfügung stehen. mehr

Kein Einsatz gegen Bayern

Arsenals Aaron Ramsey fällt sechs Wochen aus

Der FC Arsenal muss weiterhin auf Mittelfeldspieler Aaron Ramsey verzichten. Das bestätigte Coach Arsène Wenger am Freitag. "Ramsey wird uns weitere vier bis sechs Wochen fehlen", meinte der Franzose. Der walisische Fußball-Nationalspieler des Tabellenzweiten hatte sich bereits im Dezember eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen. Er sollte beim Spiel in Southampton am Dienstag eigentlich zurückkehren, verletzte sich im Training aber erneut. Damit wird Ramsey, der in dieser Saison bereits 13 Treffer für die Gunners erzielte und zu den überragenden Akteuren zählt, zumindest das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Bayern München am 19. Februar verpassen, möglicherweise fehlt er auch im Rückspiel am 11. März in München. Für Arsenal ist die Verletzung ein herber Rückschlag, immerhin stehen im Februar auch in der Liga wichtige Partien beim FC Liverpool und gegen Manchester United an. mehr