Arthur Abraham
Boxstall

Sauerland verlegt Sitz von Berlin nach Hamburg

Der Sauerland-Boxstall verlegt seinen Sitz nach Hamburg. Das Unternehmen werde am 1. März Büroräume im Stadtteil Altona mit Blick auf die Elbe beziehen, teilte es am Montag offiziell mit. In Berlin, dem bisherigen Standort der Zentrale, bleibt das Box-Gym mit Trainer Ulli Wegner erhalten. Dort trainieren unter anderen Ex-Weltmeister Arthur Abraham und WBA-Weltmeister Jack Culcay. Daneben unterhält der Sauerland-Stall Trainingsstätten in Schwerin mit Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer und WBA-Champion Tyron Zeuge, in Karlsruhe (Vincent Feigenbutz und Leon Bauer) und in Hamburg (Khoren Gevor) sowie in London und Skandinavien. Der Sauerland-Stall hat zu Jahresbeginn in Leon Bunn, Denis Radovan, Emir Ahmatovic, Albon Pervizaj, Rajko Löwe und Michael Wallisch sechs neue Boxer verpflichtet. Promoter Kalle Sauerland nennt als Ziel, neben den amtierenden Weltmeistern Zeuge und Culcay auch junge Boxer zu Champions formen zu wollen. Kandidaten sind Feigenbutz und Bauer. "Wir haben in die Zukunft investiert und werden es auch weiterhin so machen", sagte Sauerland. "Wir sind für die kommende Jahre national wie international sehr gut aufgestellt." mehr

Boxen

Zeuge will nach WM-Titel Kampf gegen Ex-Champion Abraham

Tyron Zeuge will am Samstag jüngster deutscher Boxweltmeister werden und kann sich auf einen attraktiven Kampf in den nächsten Monaten freuen. Dem Supermittelgewichtler ist ein Stallduell gegen Ex-Weltmeister Arthur Abraham in Aussicht gestellt worden. "Der Kampf ist in der Planung. Er könnte schneller kommen, als manche das denken", sagte Promoter Kalle Sauerland am Montag. "Tyron muss zeigen, dass er der Nachfolger von Arthur werden kann." Zeuge will am Samstag (22.50 Uhr/Sat.1) in der Berliner Max-Schmeling-Halle dem Italiener Giovanni de Carolis den WBA-Titel im Supermittelgewicht abnehmen. Gewinnt er, ist er mit 24 Jahren der jüngste deutsche Boxweltmeister. Zeuge würde den bisherigen Rekord von Graciano Rocchigiani um acht Tage unterbieten. Ex-Champion Abraham steigt am Samstag ebenfalls in den Ring. Er will sich nach dem verlorenen WM-Kampf vor drei Monaten gegen den Mexikaner Gilberto Ramirez rehabilitieren. Der 36 Jahre alte Berliner hat es mit dem 23-jährigen Norweger Tim Robin Lihaug zu tun. mehr