Thema
Artland Dragons
Basketball-Bundesliga

Dragons müssen weiter auf Play-off-Platz warten

Die Artland Dragons müssen in der Basketball-Bundesliga weiter auf die Qualifikation für die Play-offs warten. Beim früheren Serienmeister Alba Berlin kassierten das Team aus Quakenbrück mit 75:89 (41:47) seine zweite Niederlage in den vergangenen fünf Puntkspielen und ist damit auf der Zielgeraden der Hauptrunde trotz Tabellenplatz fünf weiterhin vom neuntplatzierten Mitteldeutschen BC noch abzufangen. Berlin hingegen sicherte sich durch seinen sechsten Sieg in Folge einen Platz unter den besten Vier und damit den Heimvorteil für die erste Play-off-Runde. mehr

Basketball-Bundesliga

Alba-Topscorer Logan fällt voraussichtlich zehn Tage aus

Basketball-Pokalsieger ALBA Berlin muss voraussichtlich zehn Tage auf seinen verletzten Topscorer David Logan verzichten. Der US-Amerikaner knickte im hart geführten Bundesliga-Duell gegen Telekom Baskets Bonn am Freitag (93:67) um und zog sich eine schwere Distorsion (Verstauchung) im rechten Sprunggelenk zu. Dies teilte der Hauptstadtklub am Montag mit. Logan fehlt den Berlinern damit zumindest in den beiden Bundesliga-Spielen am Donnerstag in Braunschweig (19.30 Uhr) und am Ostersonntag in heimischer Halle gegen die Artland Dragons (20 Uhr). mehr

Basketball

Würzburg mit Big Point, Artland siegt mit der Sirene

Die s. Oliver Baskets Würzburg haben in der Basketball-Bundesliga einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Am 28. Spieltag bezwangen die Unterfranken die Fraport Skyliners mit 81:70 (36:43). Durch den neunten Saisonsieg vergrößerte Würzburg seinen Vorsprung auf die Abstiegszone vorerst auf vier Punkte. Im zweiten Freitagsspiel untermauerten die Artland Dragons als Fünfter (36:20 Punkte) durch ein 74:71 (35:38) beim Achten MHP Riesen Ludwigsburg ihre Play-off-Ambitionen. Der erfolgreiche Dreier von David Holston 0,5 Sekunden vor dem Ende entschied die Partie zugunsten der Niedersachsen. Für Ludwigsburg (28:28) ist die Teilnahme an der Endrunde nun wieder in akuter Gefahr. mehr

Basketball-Bundesliga

Artland Dragons verpflichten Aufbauspieler Abdul-Hamid

Die Artland Dragons haben ihren Kader in der Basketball Bundesliga um Aufbauspieler Mustafa Abdul-Hamid erweitert. Der 25 Jahre alte Amerikaner wechselt vom libanesischen Erstligisten Hoops Club Beirut zu den Niedersachsen. Er hatte zuvor kurzzeitig auch für die EWE Baskets Oldenburg in der Bundesliga gespielt. "Seine Variabilität war ein Grund für die Verpflichtung", teilte Dragons-Trainer Tyron McCoy am Dienstag zu der Personalie mit. Das Team aus Quakenbrück hatte zuletzt mit Siegen in München und gegen den Nachbarn Oldenburg für Aufsehen gesorgt. mehr

Basketball-Bundesliga

Oldenburg gewinnt Krimi gegen Frankfurt

Die EWE Baskets Oldenburg bleiben in der Basketball-Bundesliga der erste Verfolger des Spitzentrios aus München, Bamberg und Berlin. Der deutsche Meister von 2009 gewann am Sonntag durch zwei Freiwürfe von Chris Kramer vier Sekunden vor Schluss mit 68:66 (32:36) gegen die Frankfurt Skyliners und verteidigte dadurch seinen vierten Tabellenplatz vor den Artland Dragons und den Telekom Baskets Bonn. Die Quakenbrücker gewannen das erste Spiel des Tages mit 72:64 (39:29) bei TBB Trier. Anschließend verlor Bonn zu Hause überraschend mit 77:88 (37:46) gegen die MHP Riesen Ludwigsburg. Im niedersächsischen Derby schlugen die Phantoms Braunschweig Aufsteiger Rasta Vechta klar mit 91:72 (42:43). mehr