Artur Sobiech
Personalnot

Hannover 96 beim BVB ohne Almeida, Szalai und Schulz

Trainer Thomas Schaaf muss bei Hannover 96 die Mannschaft für das Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund auf mehreren Positionen umbauen. Die beiden Stürmer Hugo Almeida (Infekt) und Adam Szalai (Muskelfaserriss) sowie Mannschaftskapitän Christian Schulz (Magen-Darm-Grippe) fallen am Samstag aus. "Szalai wird 14 Tage pausieren", erklärte Schaaf am Donnerstag. "Es hat uns zusätzlich erwischt", fügte der Coach hinzu. Trotz der prekären Personalsituation wollte der Trainer des Bundesliga-Tabellenletzten nicht klagen. "Die Ausfälle tun weh, aber jetzt können andere Spieler etwas Positives bewirken. Jeder muss an sich glauben", sagte Schaaf. Im Angriff dürfte dies auf den Polen Artur Sobiech zutreffen. Er ist nach den Ausfällen der beiden Winterzugänge Almeida und Szalai erste Wahl. Bei der 2:4-Niederlage im Hinspiel traf Sobiech zweimal gegen den BVB. Nach sechs Niederlagen in Serie gelten die Niedersachsen als Außenseiter. "Die Aufgabe ist sehr schwer. Der BVB liefert klasse Spiele, so richtig anfällig sind sie nicht", urteilte Schaaf, "wir müssen mehr in die Zweikämpfe kommen und aktiver ein". Vorige Saison gewann 96 in Dortmund mit 1:0. Der Torschütze Hiroshi Kiyotake ist weiterhin verletzt. mehr

Testspiele von Hannover

Erster Sieg und erste Niederlage für Schaaf

Thomas Schaaf hat bei seiner Premiere als Trainer von Fußball-Bundesligist Hannover 96 einen Sieg gelandet. Das Team des 54-Jährigen schlug am Montagmittag in einem Testspiel im türkischen Belek den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden mit 2:1 (0:1). Die Treffer für den Bundesligisten erzielte Stürmer Artur Sobiech (71./72.). Zuvor hatte Luca Schnellbacher für den Außenseiter getroffen (15.). Wenige Stunden später kassierte Schaaf allerdings auch gleich seine erste Niederlage: Mit veränderter Formation unterlagen die 96er dem Bundesliga-Dritten Hertha BSC mit 0:1 (0:1) durch das Tor von Vedad Ibisevic (38.). mehr

Hannover

Sobiech fällt verletzt aus

Bundesligist Hannover 96 muss im nächsten Spiel bei 1899 Hoffenheim auf Angreifer Artur Sobiech verzichten. Der Torjäger habe sich das rechte Sprunggelenk verstaucht und müsse daher in der Partie am kommenden Spieltag passen, teilte der Klub am Samstag mit. Es seien aber keine Bänder gerissen, fügte 96 hinzu. Sobiech hatte sich die Verletzung bei der 1:3-Niederlage der Niedersachsen beim FC Schalke 04 am Freitagabend zugezogen; er musste früh ausgewechselt werden. mehr

DFB-Pokal

Felipe ersetzt Marcelo in Hannovers Abwehr

Hannovers brasilianischer Innenverteidiger Felipe wird seinen gesperrten Landsmann Marcelo am Dienstag beim Pokal-Spiel in Darmstadt ersetzen. Das sagte 96-Trainer Michael Frontzeck am Tag vor der Zweitrunden-Partie. Fraglich ist der Einsatz von Stürmer Artur Sobiech, der in der Fußball-Bundesliga gegen Frankfurt einen Schlag auf den Knöchel bekommen hatte. Zurück in den Kader kommt Außenverteidiger Oliver Sorg, der zuletzt wegen einer Schienbeinprellung pausiert hatte. mehr

DFB-Pokal

Hannover bangt um Stürmer Sobiech

Hannover 96 bangt vor dem DFB-Pokalspiel beim Bundesliga-Aufsteiger Darmstadt 98 um den Einsatz von Angreifer Artur Sobiech. "Er hat gegen Frankfurt einen heftigen Schlag abbekommen", sagte 96-Coach Michael Frontzeck vor der Zweitrunden-Partie am Dienstag (20.30 Uhr/Live-Ticker). Verteidiger Oliver Sorg (Schienbeinprellung) könnte unterdessen in die Mannschaft zurückkehren. Für den rotgesperrten Marcelo dürfte Felipe in der Innenverteidigung auflaufen. Frontzeck erwartet in Darmstadt ein "offenes Spiel" gegen ein "kampfbetontes" Team. "Der bisherige Saisonverlauf ist für Darmstadt sensationell und beachtenswert. Sie haben sich gefunden und es hat sich etwas entwickelt", sagte Frontzeck. Darmstadt bekomme "immer mehr Selbstvertrauen". Als Elfter liegt 98 in der Tabelle fünf Punkte vor Hannover, das mit acht Zählern auf Platz 15 liegt. Beim Saisonstart in der Liga hatten sich beide Teams am Böllenfalltor 2:2 getrennt. mehr