Thema
Arturo Vidal
WM 2014

Vidal meldet sich fit für die Niederlande

Chiles Arturo Vidal hat sich für das "Endspiel" um den WM-Gruppensieg gegen die Niederlande am Montag in Sao Paulo (18.00 Uhr MESZ/ARD) fit gemeldet. "Mir geht es gut, ich bin einsatzbereit", sagte der Ex-Leverkusener, der wegen einer Entzündung im Anfang Mai operierten Knie in den ersten beiden Spielen jeweils ausgewechselt wurde. Ob er gegen die Niederlande wirklich spielen werde, "entscheidet aber der Trainer", äußerte der 27-Jährige vom italienischen Meister Juventus Turin. Vidal ist mit einer Gelben Karte vorbelastet und wäre im Falle einer weiteren Verwarnung im Achtelfinale gesperrt. Qualifiziert für die K.o.-Runde sind sowohl die Chilenen als auch die Niederlande schon vor dem Anpfiff. mehr

Leichte Verstauchung

Chiles Torschütze Aranguiz am Knie verletzt

Chiles Torschütze Charles Aranguiz hat beim 2:0-Sieg über Spanien eine leichte Verstauchung im linken Knie erlitten. Das teilte der Verband des WM-Achtelfinalisten am Donnerstag in Belo Horizonte mit. Aranguiz war nach gut einer Stunde in der Partie gegen den entthronten Weltmeister am Mittwoch in Rio de Janeiro ausgewechselt worden. Beim Training auf dem Gelände Toca de la Raposa II wirkte am Donnerstag auch Antreiber Arturo Vidal zunächst nicht mit. Während sich seine Mitspieler für das leichte Regenerationstraining langsam warmliefen, saß Vidal auf dem Rasen und unterhielt sich mit Trainer Jorge Sampaoli. Der ehemalige Profi von Bayer 04 Leverkusen hatte sich Anfang Mai einer Knieoperation unterziehen müssen. mehr

Gruppe B

Vidal: Chile stellt Spielweise gegen Spanien nicht um

Chiles Nationalmannschaft will ihre Spielweise auch im möglicherweise schon entscheidenden Gruppenmatch gegen den angeschlagenen Weltmeister Spanien bewahren. "Wir haben immer auf die gleiche Weise gegen Spanien gespielt und das wird sich nun auch nicht ändern", sagte Mittelfeldantreiber Arturo Vidal am Montag bei einer Pressekonferenz im WM-Camp der "Roja" bei Belo Horizonte. Ungeachtet der 1:5-Niederlage des Titelverteidigers zum WM-Auftakt gegen die Niederlande bezeichnet Vidal die Spanier noch immer als "beste Mannschaft der Welt. Wir kennen sie sehr gut, wir haben viele Freundschaftsspiele gegeneinander bestritten". An diesem Donnerstag geht es für beide Teams in Rio de Janeiro hingegen um viel: Gewinnt Chile, ist der Einzug ins Achtelfinale nach dem 3:1-Auftaktsieg über Australien womöglich schon sicher und Spanien eventuell ausgeschieden. mehr

WM 2014

Chiles Vidal wieder im Mannschaftstraining

Der ehemalige Leverkusener Bundesliga-Profi Arturo Vidal hat am Mittwoch das Teamtraining der chilenischen Fußball-Nationalmannschaft in Belo Horizonte wieder aufgenommen. Beim Mittelfeldspieler von Juventus Turin war zuletzt eine Entzündung im operierten rechten Knie aufgetreten, sodass er die Belastung dosieren musste. Deshalb absolvierte Vidal ein Einzeltraining. Am Mittwoch war der 27-Jährige zum ersten Mal seit der Ankunft in Brasilien wieder zusammen mit seinen Teamkollegen bei der Trainingsarbeit. Vidal ist einer der Schlüsselspieler von Trainer Jorge Sampaoli. Der ehemalige Leverkusener hatte sich am 6. Mai einer Knie-Operation unterziehen müssen. Das erste WM-Vorrundenspiel bestreiten die Südamerikaner am Samstag in Cuiaba gegen Australien. Weitere Gegner in der Gruppe B sind Titelverteidiger Spanien und die Niederlande. mehr

Chile

Vidal-Einsatz gegen Australien wohl nur im Notfall

Der ehemalige Bundesliga-Profi Arturo Vidal wird chilenischen Medienberichten zufolge beim WM-Auftaktspiel der "Roja" wohl nur im Notfall eingesetzt werden. Wenn, dann würde der eigentliche Leistungsträger des Geheimfavoriten nur für wenige Minuten gebracht, vermutete die Zeitung "La Tercera" drei Tage vor dem ersten Match der Chilenen an diesem Samstag gegen Australien. Aufgeben will Trainer Jorge Sampaoli den ehemaligen Bayer-Leverkusen-Profi keinesfalls. Dieser hatte sich nach dem vorzeitigen Gewinn der italienischen Meisterschaft mit Juventus Turin am Knie operieren lassen. Am vergangenen Freitag hatte Vidal beim 2:0-Testspielsieg gegen Nordirland einen Kurzeinsatz gefeiert. mehr

WM

Weiter Sorgen in Chile um Hoffnungsträger Vidal

Chile sorgt sich trotz des Kurzeinsatzes im letzten Testspiel weiter um seinen Starspieler und WM-Hoffnungsträger Arturo Vidal. Die chilenische Zeitung "El Mercurio" schrieb am Sonntag (Ortszeit) auf ihrer Titelseite: "Alarm in der Nationalmannschaft." Vidal, der sich nach dem vorzeitigen Titelgewinn mit Juventus Turin in der italienischen Fußball-Meisterschaft Anfang Mai am Knie hatte operieren lassen, gehe es nicht besser. Seit seinem Einsatz beim 2:0-Sieg über Nordirland habe Vidal nicht normal mit der Mannschaft trainiert, schrieb das Blatt und widmete dem Fußball-Sorgenkind der Nation fast eine ganze Seite. Auch "La Tercera" rechnet nicht mit einem Einsatz von Beginn an im ersten WM-Spiel der "Roja" in Brasilien an diesem Freitag gegen Australien. Deswegen habe Nationaltrainer Jorge Sampaoli auch schon andere Varianten im WM-Camp der Chilenen bei Belo Horizonte ausprobiert. Nach dem Auftakt gegen die "Socceroos" warten in Weltmeister Spanien und Vizeweltmeister Niederlande noch zwei Topteams auf die Chilenen, die von vielen aber als Geheimfavorit gehandelt werden. mehr

Knie entzündet

Chiles Vidal muss im Training kürzertreten

Der ehemalige Leverkusener Bundesliga-Profi Arturo Vidal (27) muss im Training der chilenischen Nationalmannschaft in Belo Horizonte kürzertreten. Beim Mittelfeldspieler von Juventus Turin ist eine Entzündung im operierten rechten Knie aufgetreten. Deshalb absolvierte Vidal am Sonntag ein Spezialtraining, seit Mittwoch hat er nicht mit seinen Teamkollegen auf dem Platz arbeiten können. Vidal hatte sich am 6. Mai einer Knie-Operation unterziehen müssen. Das erste WM-Vorrundenspiel bestreiten die Südamerikaner am 14. Juni in Cuiaba gegen Australien. Weitere Gegner in der Gruppe B sind Titelverteidiger Spanien und die Niederlande. mehr