Athen - Hauptstadt von Griechenland
Athen - Hauptstadt von Griechenland FOTO: Shutterstock/ Nick Pavlakis
Athen
Fußball

Abhörskandal im griechischen Verband

Die Sitzungen des Vorstandes des griechischen Fußballverbandes (EPO) sollen in den vergangenen Jahren systematisch abgehört worden sein. In der Zentrale des Verbandes in Athen seien Abhörgeräte und Systeme zur Übertragung der Gespräche im großen Stil entdeckt worden, teilte der griechische Fußballverband am Montag mit. Auch die Anlagen und Büros des Trainigszentrums der griechischen Nationalmannschaft im Athener Vorort Agios Kosmas seien abgehört worden. Alle Informationen wurden der Justiz übermittelt, hieß es in der Erklärung des Verbandes weiter. Vergangenes Jahr musste der gesamte Vorstand des griechischen Fußballverbandes zurücktreten. Er wurde von einem vorläufigen Vorstand ersetzt. Wer genau hinter den Abhörmaßnahmen steckt, blieb zunächst unklar. mehr

Spieler ausspioniert

Griechischer Fußball-Verband von Abhörskandal erschüttert

Griechenlands krisengebeutelter Fußball wird von einem neuen Skandal erschüttert. Der nationale Fußball-Verband EPO spionierte offenbar jahrelang Spieler und Mitarbeiter mit versteckten Kameras und Abhörgeräten aus. Zu diesem Schluss kommt ein von der Fifa eingesetztes Komitee. Am Montag lastete das Komitee dem Verband an, Angestellte, Spieler und Trainer überwacht zu haben und sprach von einem "schweren Schlag" für den griechischen Fußball. Der Weltverband hatte im Oktober vergangenen Jahres ein "Normalisierungskomitee" eingesetzt, das die täglichen Geschäfte des Verbandes übernehmen sollte, um sie wieder an Fifa-Standards anzugleichen. "Mit Wut, tiefer Enttäuschung und Schamgefühl veröffentlichen wir neue Ergebnisse, die jahrelange Abhörmechanismen der EPO bestätigen. Die Untersuchungsbefunde wurden den Justizbehörden übergeben", hieß es in einem Statement. Die EPO reagierte zunächst nicht auf die Anschuldigungen. mehr

Thema

Athen