Atlanta Falcons - News zum Super-Bowl-Verlierer 2017
Atlanta Falcons - News zum Super-Bowl-Verlierer 2017 FOTO: dpa, MG STW hjb
Atlanta Falcons
Abschied aus Atlanta

Shanahan neuer Cheftrainer der San Francisco 49ers

Unmittelbar nach der Niederlage im 51. Super Bowl hat Offensivkoordinator Kyle Shanahan den Atlanta Falcons den Rücken gekehrt und in der US-Football-Profiliga NFL bei den San Francisco 49ers als Chefcoach angeheuert. Dies gab der Klub aus Kalifornien bekannt. Laut US-Medien erhält der 37-Jährige einen Sechsjahresvertrag. Shanahan ist der zweitjüngste NFL-Headcoach hinter Sean McVay (30) von den Los Angeles Rams. Die 49ers hatten sich nach der enttäuschenden Hauptrunde mit nur zwei Siegen aus 16 Spielen von Chip Kelly (53) getrennt. Unter Shanahan hatte Atlanta in der abgelaufenen Saison im Schnitt 33,8 Punkte pro Spiel verbucht und damit mehr als jedes andere NFL-Team. Im Super Bowl LI unterlagen die Falcons den New England Patriots nach einer 28:3-Führung in Houston/Texas mit 28:34 nach Verlängerung. mehr

Football

Amboss mit Augenringen nach der Super-Bowl-Nacht

Lady Gaga stürzte sich kopfüber vom Stadion-Dach, die Atlanta Falcons taumelten in eine tiefe Sinnkrise - und bei den Footballern des AFC Remscheid Amboss machte sich gestern der freiwillige Schlafentzug nachhaltig bemerkbar: Bis in die frühen Morgenstunden des Montags rangen die Regionalliga- und Nachwuchsspieler samt Anhang mit dem Schlaf, um beim 51. Super Bowl in Houston wenigstens vor der Mattscheibe im "Bowl Inn" an der Haddenbacher Straße live dabei zu sein. mehr