Atlanta - News zur Hauptstadt von Georgia
Atlanta - News zur Hauptstadt von Georgia FOTO: GDcD/gms
Atlanta
NFL

Atlantas Collins erneut wegen Dopings gesperrt

Cornerback Jalen Collins von Super-Bowl-Finalist Atlanta Falcons ist von der National Football League (NFL) wegen Dopings für zehn Pflichtspiele gesperrt worden. Es ist das zweite Vergehen dieser Art des 24-Jährigen, der bereits in der vergangenen Spielzeit für vier Spiele gesperrt gewesen war. Um welche Substanz es sich handelt, teilte die NFL nicht mit. Collins galt als Kandidat für einen Stammplatz, nachdem er in der vergangenen Saison unter anderem bei der Niederlage das Falcons im Super Bowl gegen die New England Patriots Superstar Desmond Trufant vertreten hatte. mehr

Düsseldorf

Basketballer ohne fünf beim ersten EM-Lehrgang

Die Namen von 20 Spielern hatte Basketball-Bundestrainer Chris Fleming auf seinen Zettel für den Auftaktlehrgang vor der EM-Endrunde ab 31. August. In Rotenburg an der Fulda sind lediglich 15 Akteure dabei. Die NBA-Profis Dennis Schröder (Atlanta) und Daniel Theis (Boston) werden erst nach dem Turnier im russischen Kasan ( (10. bis 14. August) einsteigen. Berlins Niels Giffey und der Göttinger Dominic Lockhart sind verletzt, US-Collegespieler Moritz Wagner wurde kurzfristig von der University of Michigan abberufen. mehr

Tennis

Isner gewinnt zum vierten Mal in Atlanta

US-Tennisprofi John Isner (32) hat bei seinem Lieblingsturnier erneut zugeschlagen. Im Finale von Atlanta besiegte der 32-Jährige seinen Landsmann Ryan Harrison, 7:6 (8:6), 7:6 (9:7). Für den 2,08 m großen Isner war es bereits der vierte Triumph beim Hartplatzturnier in der Olympiastadt von 1996 nach 2013, 2014 und 2015. Insgesamt war es der zwölfte Turniererfolg des Aufschlagriesen auf der ATP-Tour. Erst in der Vorwoche hatte Isner, der 2010 in Wimbledon gegen den Franzosen Nicolas Mahut das längste Match der Tennisgeschichte nach 11:05 Stunden gewonnen hatte, seinen dritten Titel beim Turnier in Newport eingefahren. mehr

Tennis

Achtelfinal-Aus für Gojowczyk in Atlanta

Der Münchner Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Atlanta/US-Bundesstaat Georgia das Viertelfinale verpasst. Der 28-Jährige verlor im Achtelfinale gegen den an Nummer fünf gesetzten Briten Kyle Edmund 6:2, 4:6, 5:7. Edmund trifft in der Runde der besten Acht auf den topgesetzten US-Amerikaner Jack Sock. In der vergangenen Woche hatte Gojowczyk beim Rasenturnier in Newport/Rhode Island die Chance auf sein erstes Endspiel auf der ATP-Tour vergeben, als er im Halbfinale am australischen Qualifikanten Matthew Ebden scheiterte. mehr

Tennis

Gojowczyk zieht ins Achtelfinale von Atlanta ein

Der Münchner Tennisprofi Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Atlanta/Georgia mit einem Zittersieg das Achtelfinale erreicht. In der ersten Runde drehte der 28-Jährige die Partie gegen den Argentinier Guido Pella nach Satzrückstand und gewann mit 4:6, 6:3, 7:6 (7:5). Gojowczyk trifft nun auf den an Position fünf gesetzten Briten Kyle Edmund, der sich gegen den ehemaligen Australian-Open-Finalisten Marcos Baghdatis (Zypern) durchgesetzt hatte. In der vergangenen Woche hatte Gojowczyk beim Rasenturnier in Newport/Rhode Island sein erstes Finale auf der ATP-Tour verpasst, als er im Halbfinale am australischen Qualifikanten Matthew Ebden scheiterte. mehr

Thema

Atlanta