Thema
Atletico Madrid
Fußball in Brasilien

Atletico Mineiro holt erstmals den Pokal

Ohne den gesperrten Ex-Wolfsburger Josue, aber mit dem Ex-Hoffenheimer Maicosuel hat Atletico Mineiro erstmals in der Vereinsgeschichte den brasilianischen Pokal gewonnen. Im Finale setzte sich der Libertadores-Cup-Sieger von 2013 in zwei Duellen gegen den Stadtrivalen Cruzeiro Belo Horizonte durch, der am vergangenen Wochenende vorzeitig seinen Titel in der brasilianischen Meisterschaft. Atletico gewann nach einem 2:0 im Hinspiel dank eines Treffers von Nationalspieler Diego Tardelli (45.+1) auch das Rückspiel mit 1:0 (1:0) und sicherte sich somit einen Startplatz im Libertadores Cup, dem südamerikanischen Gegenstück zur Champions League. mehr

Spanien

Meister Atletico muss vorerst auf Verteidiger Miranda verzichten

Der spanische Meister Atletico Madrid muss vorerst auf seinen Verteidiger Miranda verzichten. Der Brasilianer erlitt beim 2:1-Länderspielsieg in Österreich eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel. Das teilte Atlético am Mittwoch auf seiner Homepage mit. Miranda müsse sich nun erstmal einer Physiotherapie unterziehen und mit dem Training in dieser Woche aussetzen. Er wird dem Tabellenvierten der Primera Division damit am Samstag im Meisterschafts-Heimspiel gegen Malaga fehlen und vermutlich auch im Champions-League-Match am kommenden Mittwoch zuhause gegen Olympiakos Piräus. mehr

Primera Division

Rückschlag für Mustafi, Atletico verliert

Weltmeister Shkodran Mustafi hat mit dem spanischen Erstligisten FC Valencia einen unerwarteten Dämpfer hinnehmen müssen. Der Abwehrspieler kam mit den "Blanquinegros" am elften Spieltag der Primera Division nicht über ein enttäuschendes 0:0 gegen Athletic Bilbao hinaus. Damit rutschte Valencia hinter Tabellenführer Real Madrid und dessen Erzrivalen FC Barcelona auf den dritten Platz zurück. Meister Atletico Madrid kassierte am Sonntagabend eine bittere 1:2 (1:1)-Niederlage beim Tabellen-15. Real Sociedad San Sebastian und hat nun vier Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Nach der Führung für die Gäste durch Mario Mandzukic (10.) gelang Carlos Vela (15.) der Ausgleich für die Gastgeber, bevor Imanol Agirretxe (83.) den Siegtreffer markierte. Mandzukic, ehemaliger Stürmer von Bayern München, erzielte im dritten Spiel in Folge jeweils einen Treffer. Die "Colchoneros" mussten ab der 50. Minute mit einem Mann weniger auskommen, da Guilherme Siqueira nach wiederholtem Foulspiel vom Platz flog. mehr

Fußball in Spanien

Meister Atletico bezwingt Espanyol

Der spanische Fußball-Meister Atletico Madrid hält in der Primera Division weiter Kontakt zur Spitze. Am Sonntag setzte sich die Mannschaft von Trainer Diego Simeone gegen Espanyol Barcelona mit 2:0 (1:0) durch und schraubte ihr Punktekonto nach acht Spieltagen auf 17 Zähler. Der Portugiese Tiago (43.) erzielte kurz vor der Halbzeitpause die Führung für den Hauptstadt-Klub, der im oberen Tabellendrittel knapp hinter seinem Stadtrivalen Real (18 Punkte) liegt. Tabellenführer ist weiterhin der FC Barcelona (22). Nach dem Seitenwechsel markierte Mario Suarez (71.) den Endstand. Mario Mandzukic, ehemaliger Stürmer von Bayern München, wurde in der 85. Minute nach einer diskreten Vorstellung ausgewechselt. mehr

Nasenbeinbruch

Mandzukic erfolgreich operiert

Bayern Münchens früherer Torjäger Mario Mandzukic ist am Donnerstag zwei Tage nach seinem Nasenbeinbruch erfolgreich operiert wurden. Der kroatische Nationalspieler wird seinem Verein Atletico Madrid voraussichtlich zwei Wochen fehlen. Mandzukic, der zu Saisonbeginn vom deutschen Meister München zum spanischen Titelträger gewecselt war, hatte die Verletzung im Champions-League-Duell beim griechischen Meister Olympiakos Piräus (2:3) in einem Zweikampf mit dem Schweizer Pajtim Kasami in der dritten Minute erlitten. Der 28-Jährige spielte trotz der Verletzung durch und erzielte in der 38. Minute per Kopf das zwischenzeitliche 1:2. mehr