Thema
Atsuto Uchida
Schalke 04

Japaner Uchida wieder im Aufbautraining auf Schalke

Fußball-Profi Atsuto Uchida ist wieder zurück aus Japan und absolviert nach seiner Muskelverletzung den Rest seines Aufbautrainings beim FC Schalke 04. Die Übungseinheiten mit der Bundesliga-Mannschaft sind für den Rechtsverteidiger aber noch tabu, wie der Verein am Mittwoch mitteilte. Der 26 Jahre alte Uchida hatte sich Anfang Februar im Heimspiel gegen Hannover 96 einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. "Die Verletzung war sehr bitter. Für einen Spieler ist es nie schön, wenn er seine Mannschaft auf dem Platz nicht unterstützen kann", sagte Uchida. Der japanische Nationalspieler war nach der Verletzung in seine Heimat gereist, um sich dort medizinischen Untersuchungen zu unterziehen. Dort hatte Uchida auch seine Reha begonnen, die er jetzt mit einem Aufbauprogramm in Gelsenkirchen fortsetzt. Wann er ins Teamtraining zurückkehren kann, ist noch unklar. mehr

FC Schalke 04

Höwedes wieder im Training, Uchida droht OP

Fußball-Nationalspieler Benedikt Höwedes gibt beim Bundesligisten Schalke 04 möglicherweise ein Blitz-Comeback. Der Kapitän, der wegen eines Muskelfaserrisses eigentlich noch drei Wochen pausieren sollte, kehrte am Donnerstag überraschend ins Mannschaftstraining zurück. Der 25-Jährige könnte sogar schon im Spitzenspiel am Samstag (18.30 Uhr/Live-Ticker) bei Bayer Leverkusen zum Einsatz kommen. Dagegen müssen die Königsblauen länger auf Rechtsverteidiger Atsuto Uchida verzichten. Der Japaner sei in seine Heimat geflogen, berichtete Keller, "es steht eine Operation im Raum". Uchida zog sich gegen Hannover nicht nur einen Muskelfaserriss zu, "auch eine Sehne ist betroffen". Möglicherweise steht in Leverkusen auch wieder Nationalspieler Julian Draxler im Aufgebot. "Für die erste Elf wird es sicherlich nicht reichen", sagte Keller, "aber ich hätte ihn gerne im Kader." mehr

FC Schalke 04

Muskelfaserrisse bei Höwedes und Uchida

Fußball-Bundesligist Schalke 04 muss in den nächsten Wochen auf Nationalspieler Benedikt Höwedes und den Japaner Atsuto Uchida verzichten. Die beiden Abwehrspieler erlitten am Sonntag beim 2:0-Erfolg gegen Hannover 96 jeweils einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel. Die Diagnose bestätigten die Königsblauen am Montag. Entwarnung gab dagegen bei Roman Neustädter. Der Ex-Gladbacher erlitt gegen Hannover eine Prellung des rechten Knies, kann aber aller Voraussicht nach in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. mehr

Schalke 04

Kapitän Höwedes wieder fit

Kapitän Benedikt Höwedes hat sich beim Bundesligisten Schalke 04 für Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) gegen den VfL Wolfsburg fit gemeldet. Der Nationalspieler hatte beim 3:0-Sieg der Königsblauen am vergangenen Sonntag beim Hamburger SV wegen einer Magen-Darm-Grippe gefehlt. Gegen die "Wölfe" dürfte Höwedes rechts in der Abwehr-Viererkette auflaufen, da Schalkes etatmäßiger Rechtsverteidiger Atsuto Uchida wegen seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist. mehr

Bundesliga

Schalke plant wieder mit Uchida und Clemens

Schalke 04 kann im letzten Hinrundenspiel am Samstag (18.30 Uhr/Live-Ticker) beim 1. FC Nürnberg wieder mit Atsuto Uchida und Christian Clemens planen. Uchida hatte beim 2:0-Sieg am Sonntag gegen den SC Freiburg wegen einer tiefen Fleischwunde im Unterschenkel gefehlt. Clemens hatte wegen Beschwerden am Schambein passen müssen. Fraglich ist dagegen der Einsatz von Außenstürmer Jefferson Farfán, der am Mittwoch wegen einer Grippe nicht trainieren konnte. mehr