Thema
Audi

Audi Q3 kommt auf Wunsch mit Zelt

Von wegen Großstadt- dschungel: Wenn Audi im Februar den überarbeiteten Q3 auf den Markt bringt, können sich Kunden das kompakte SUV mit einem passenden Campingzelt ausliefern lassen. Der Clou: Das Zelt lässt sich einfach aufblasen. Statt eines konventionellen Gestänges wird es durch eingenähte Druckschläuche stabilisiert, die sich laut Audi mit einer Luftpumpe binnen drei Minuten in Form bringen lassen. Das Zelt kann mit der geöffneten Kofferraumklappe verbunden werden, so dass es sich als Anbau zusammen mit dem Innenraum des Geländewagens nutzen lässt. Schon vor dem Start des Facelift-Q3 soll das Zelt zu Preisen ab 1390 Euro zu haben sein und mittelfristig auch für weitere Audi-Baureihen angeboten werden. mehr

Issum

Nach Windböe prallt Auto gegen einen Baum

Wegen einer Windböe hat auf der B 58 bei Issum ein 23-jähriger Issumer die Kontrolle über seinen Audi verloren. Der Mann war am Samstag gegen 5.50 Uhr auf der Weseler Straße (B 58) in Richtung Alpen unterwegs. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Eine 35-jährige Frau aus Geldern, die die Unfallstelle passierte, hielt an und informierte die Polizei. Die Beamten stellten beim Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Alkoholtest verlief positiv. Der Issumer kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den jungen Fahrer ein. mehr

Automobil

Audi kündigt Rekordinvestitionen an

Im Wettbewerb der Premium-Hersteller will Audi seine Investitionen aufstocken und mehr Geld vor allem in die Entwicklung neuer Modelle und Technologien stecken. Der Autobauer will von 2015 bis 2019 rund 24 Milliarden Euro investieren - zwei Milliarden mehr als bisher vorgesehen, wie Audi mitteilte. Geplant seien sparsame Verbrennungsmotoren und Techniken zur Steigerung der Effizienz. Außerdem vergrößert Audi sein Fertigungsnetzwerk. Auf die deutschen Standorte Ingolstadt und Neckarsulm entfällt mehr als die Hälfte der geplanten Investitionen. 70 Prozent aller Investitionen sind für neue Modelle und innovative Technologien vorgesehen. mehr