Augsburg
DEL

Augsburger Panther verlängern Vertrag mit Stürmer Grygiel

Die Augsburger Panther haben den Vertrag von Stürmer Adrian Grygiel um zwei Jahre verlängert. Der 31-Jährige wird den Schwaben damit in der Deutschen Eishockey Liga DEL bis 2017 erhalten bleiben. Das teilte der Klub am Mittwoch mit. Mit insgesamt 753 DEL-Einsätzen für Krefeld, Nürnberg, Wolfsburg und Augsburg ist Grygiel einer der erfahrendsten Profis bei den Panthern. Augsburg hatte in dieser Saison abermals den Einzug in die Playoffs verpasst, das Team befindet sich daher in einem Umbruch. Trainer Greg Thomson und mehr als ein Dutzend Spieler mussten den Klub verlassen. Der aktuelle Kader besteht daher momentan nur aus neun Spielern. mehr

Bundesliga

Paul Verhaegh vor Comeback beim FC Augsburg

Beim FC Augsburg naht das Comeback von Kapitän Paul Verhaegh. "Ich bin schon sehr weit. Ich traue mir zu, gegen Schalke wieder im Kader zu sein", sagte der niederländische Fußball-Nationalspieler im "kicker" (Montag). Seitdem Verhaegh, der am 8. Februar beim 2:2 gegen Eintracht Frankfurt einen Muskelbündelriss an der Wade erlitten hatte, fehlt, gewann der FCA nur eines von sieben Spielen in der Fußball-Bundesliga. Am Ostersonntag ist der FC Schalke in Augsburg zu Gast. Die Schalker kämpfen wie der FCA um einen Platz in einem europäischen Wettbewerb. Die Rückkehr von Verhaegh käme auch mit Blick auf die weitere Personallage gerade recht. Innenverteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker muss wegen einer Innenbandverletzung im rechten Sprunggelenk eine wochenlange Pause einlegen. Angeschlagen hatten der Däne Pierre-Emile Højbjerg (Sprunggelenk) und der Ghanaer Abdul Rahman Baba (Zeh) ihre Länderspiele absagen müssen. "Jetzt geht es um die Preise. Die entscheidenden Spiele stehen an, und wir wollen den Platz, den wir haben, verteidigen", sagte Verhaegh. "Wir stehen seit Monaten da oben, jetzt wollen wir den Platz auch nicht mehr abgeben." mehr

DEL

Augsburger Panther verlängern Vertrag mit Bettauer

Die Augsburger Panther haben den Vertrag mit Verteidiger James Bettauer verlängert. Wie der Club aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Freitag bekanntgab, wird der 24 Jahre alte Deutsch-Kanadier wohl auch in der nächsten Saison für die Schwaben auflaufen. Allerdings beinhaltet der Kontrakt eine Ausstiegsklausel, falls er ein Angebot aus Nordamerika erhält. "Sollte James dem NHL-Traum mit einem Engagement in der AHL näher kommen, legen wir ihm keine Steine in den Weg", sagte Hauptgesellschafter Lothar Sigl. Bettauer wechselte vor der Saison 2014/15 von den Hamburg Freezers nach Augsburg, verpasste mit den Panthern dann aber die Playoffs. mehr

DEL

Augsburg Panther verlängern mit Verteidger Bettauer

Die Augsburg Panther aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den Vertrag mit Verteidiger James Bettauer um eine weitere Saison verlängert. Der 24 Jahre alte Deutsch-Kanadier, der zu Beginn dieser Spielzeit von den Hamburg Freezers nach Augsburg gekommen war, besitzt allerdings eine Ausstiegsklausel, die ihm im Sommer einen Wechsel nach Nordamerika ermöglicht. "Sollte James dem NHL-Traum mit einem Engagement in der AHL näher kommen, legen wir ihm keine Steine in den Weg", sagte Hauptgesellschafter Lothar Sigl: "Natürlich hoffen wir aber, dass James Bettauer auch in der Saison 2015/16 für die Augsburger Panther aufläuft." mehr

Augsburg

Feuerwehr befreit Azubi aus Vanillepudding

Bei der Zubereitung von Vanillepudding ist in Augsburg eine Jugendliche erheblich verletzt worden. Die Auszubildende hatte in den etwa 50 Zentimeter großen Puddingtopf gegriffen. Die Hand der jungen Frau verfing sich dabei im Rührwerk. Sie steckte im Topf fest. In ihrer Not alarmierte die Konditorei die Feuerwehr. Die konnte das Mädchen nach mehreren Minuten aus ihrer misslichen Lage befreien. Ein Notarzt kümmerte sich um die gequetschte Hand. mehr

Baba und Höjbjerg sagen für Länderspiele ab

Callsen-Bracker fällt lange aus

Bundesligist FC Augsburg muss im Kampf um die Europa League auf Abwehrspieler Jan-Ingwer Callsen-Bracker verzichten. Der 30-Jährige zog sich beim 0:2 in Freiburg eine Innenbandverletzung im rechten Sprunggelenk zu und fällt wohl für den Rest der Saison aus. Auch Pierre-Emil Höjbjerg, den Probleme mit dem Sprunggelenk plagen, und Abdul Rahman Baba (Zehenverletzung) sind angeschlagen und mussten die Reisen zu den Länderspielen mit Dänemark bzw. Ghana absagen. Höjbjerg soll nach der Länderspielpause im Spiel gegen Schalke (5. April) wieder einsatzfähig sein, bei Baba ist dies noch unklar. Der kicker hatte bereits von einem Zehenbruch und einer längeren Pause des Linksverteidigers berichtet. Der FCA teilte indes mit, dass noch weitere Untersuchungen bei Baba folgen sollen. "Die Verletzungen treffen uns hart, vor allem wenn Sie so geballt aufkommen", sagte FCA-Trainer Markus Weinzierl. Man habe allerdings "bisher bei unseren Verletzungen nicht geklagt. Wir werden dies jetzt auch nicht tun. Auch dies werden wir im Kollektiv auffangen." Der FCA verlor die beiden letzten Spiele in Freiburg und zuvor gegen Mainz (0:2). Als Tabellensechster haben die Augsburger einen Zähler Vorsprung auf Hoffenheim und vier auf Frankfurt und Bremen. mehr

DEL

Augsburg verlängert mit Angreifer Trevelyan

Nach der enttäuschenden Saison und dem Verpassen der Play-offs treiben die Augsburger Panther die Kaderplanung für die kommende Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) voran. Am Freitag gab der Klub die Vertragsverlängerung mit Angreifer T.J. Trevelyan bekannt. Der 31-jährige Kanadier, der seit 2011 für die Panther spielt, verlängerte seinen Vertrag um ein Jahr bis zum Ende der kommenden Saison. "Ich freue mich, dass ich ein Teil des geplanten Neustarts sein kann", sagte Trevelyan: "Nun liegt es an unserer neuen Mannschaft, dass wir nächste Saison auch auf dem Eis wieder in die Spur finden." Als Zwölfter der Hauptrunde hatten die Panther die Play-offs klar verpasst. mehr

Augsburg

0:2 - Rückschlag für Augsburg gegen Mainz

Beim Kampf um die Europapokal-Plätze hat der FC Augsburg einen ersten Rückschlag erlitten. Kaum hatten die Schwaben unter der Woche erstmals offen von Europa und Champions League gesprochen, kassierten sie gegen den abstiegsgefährdeten FSV Mainz 05 eine Niederlage. Nach dem 0:2 durch die Gegentreffer von Shinji Okazaki (32.) und dem Ex-Augsburger Ja-Cheol Koo (89.) bleibt der FCA zunächst zwar auf Rang sechs, der Vorsprung ist geschmolzen. mehr

Tennis

Kohlschreiber in Indian Wells in Runde drei

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber ist beim Tennis-Masters im kalifornischen Indian Wells in die dritte Runde eingezogen. Der Weltranglisten-29. aus Augsburg setzte sich gegen den Amerikaner Tim Smyczek 6:3, 6:1 durch und bekommt es nun entweder mit Olympiasieger Andy Murray (Großbritannien/Nr. 4) oder dem Kanadier Vasek Pospisil zu tun. Kohlschreiber gelang in der kalifornischen Wüste im zweiten Spiel gegen Smyczek sein zweiter Erfolg. Schon 2011 hatte er seinen Kontrahenten in Indian Wells bezwungen. Für den 31-Jährigen war es erst sein dritter Saisonsieg auf der ATP-Tour, nach nur 52 Minuten verwandelte er seinen zweiten Matchball. Neben dem an Position 26 gesetzten Kohlschreiber hat nur noch Qualifikant Michael Berrer (Stuttgart) die Chance auf den Einzug in die dritte Runde des mit 5,38 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturniers. Berrer trifft in Runde zwei des 128er Feldes auf Richard Gasquet (Frankreich/Nr. 22). mehr