Ausbildungsberufe
Jüchen

"b@mm"-Zukunftscafé informiert über Berufe

Sein erstes Zukunftscafé bereitet das "b@mm"-Jugendzentrum in Hochneukirch vor. Es findet am Donnerstag, 11. Januar, ab 18 Uhr, statt. Unternehmen und Institutionen stellen beim Zukunftscafé ihre Ausbildungsberufe und Studiengänge vor. B@amm-Leiterin Cerise Beermann sagt: "An dem Tag soll es Antworten auf Fragen geben wie: Welche Ausbildung passt zu mir? Wie läuft ein Studium? Was brauche ich, um einen bestimmten Weg einzuschlagen? Was macht man dann später damit?" mehr

Jugendzentrum "die Rübe"

Jugendliche lernen Ausbildungsberufe kennen

Was man alles lernt, machen darf und soll, erfahren die Jugendlichen von nicht sehr viel älteren jungen Auszubildenden, die über ihre Arbeit aus erster Hand berichten. So möchte Sarah wissen, welche Voraussetzungen für den Frisörberuf bestehen: "Es wird der Hauptschulabschluss verlangt", erklärt Frisörin Vivian Vicchione, die auch über die Lehr-Inhalte beim Frisör Klier von Kopfmassage und Haarewaschen über Augenbrauen-Färben und Dauerwelle bis zum Schnitt und zur Frisur-Beratung aufklärt. mehr