Ausbildungsberufe
Ausgebildet

Stadtverwaltung zeigt ihre Berufswelt

Die Stadtverwaltung Viersen bietet 20 Ausbildungsberufe an. Um junge Interessenten über die Möglichkeiten zu informieren, beteiligte sich die Stadt jetzt an der Aktion "Check- in Berufswelt". An Informationsständen und auf Stellwänden erhielten die Besucher im Foyer des Viersener Stadthauses am Rathausmarkt einen ersten Überblick über die Chancen einer Ausbildung im öffentlichen Dienst. Sowohl Ausbilder als auch Auszubildende standen dort bereit, um Fragen zu beantworten. "Vom dualen Studium in der Beamtenlaufbahn über eine Ausbildung in der städtischen Bibliothek bis hin zum Anerkennungsjahr in den städtischen Kindertageseinrichtungen ist für jeden etwas dabei", sagte Julia Rüland, Ausbildungsleiterin der Stadt. 60 Auszubildende starten derzeit bei der Stadt ins Berufsleben. "Mit vielseitigen Ausbildungsoffensiven setzt die Stadt Viersen alles daran, der künftigen Pensionierungswelle und dem drohenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken", sagte Rüland. "Und so haben vor allem die heutigen Auszubildenden sehr gute Chancen, nach einer qualitativ hochwertigen Ausbildung auch dauerhaft ein Teil der Viersener Stadtverwaltung zu werden." mehr

Kleve/Uedem

Workshop in Kooperation mit der Mühlhoff-Stiftung

Betriebe beklagen einen Mangel an Auszubildenden und Fachkräften. Die Nachfrage nach technischen Ausbildungsberufen ist bei den Schülern des Technikkurses jedoch sehr groß. Aus diesem Grund ist vor mehr als elf Jahren eine Kooperation mit der Mühlhoff Stiftung Uedem entstanden, die es den Technik-Schülern der Karl-Kisters-Realschule ermöglicht, in verschiedene technische Berufszweige Einblick zu nehmen, um sie dann für die Ausbildung zu begeistern. Die Schüler der neunten Jahrgangsstufe hatten nun die Möglichkeit, zwei Workshops aus den technischen Bereichen "Zerspanungstechnik", "Elektrotechnik" und "Holztechnik" zu wählen. mehr