Thema
Australien
Flug MH370

Australien und Malaysia teilen sich Kosten für Suche

Australien und Malaysia haben sich auf eine Teilung der Kosten für die weitere Suche nach der verschollenen Passagiermaschine der Malaysia Airlines verständigt. Der malaysische Transportminister Liow Tiong Lai, der zur Unterzeichnung eines entsprechenden Abkommens am Donnerstag in Australien weilte, erklärte, die Untersuchung der Hintergründe des Absturzes könne nicht weitergehen, solange das Wrack und die beiden Flugschreiber nicht gefunden seien. Die Maschine mit 239 Menschen an Bord war am 8. März auf dem Flug von Kuala Lumpur nach Peking verschwunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie etwa 1800 Kilometer von der Westküste Australiens entfernt ins Meer gestürzt ist. Bis heute fehlt trotz einer riesigen Suchaktion jede Spur von dem Flugzeug. mehr