Thema
Australien
Basketball-WM

Keine absichtliche Niederlage von Australien

Der Basketball-Weltverband hat die australische Nationalmannschaft vom Verdacht freigesprochen, bei der WM in Spanien im September absichtlich gegen Angola verloren zu haben. "Wir sind sehr glücklich, mitteilen zu können, dass unsere Untersuchung ausgeräumt haben, dass Australien die Regularien missachtet hat", teilte Generalsekretär Patrick Baumann am Mittwochabend mit. Das Thema sei beim Treffen des Exekutivkomitees der FIBA am Anfang der Woche diskutiert worden. Australien hatte im letzten WM-Gruppenspiel 83:91 gegen Angola verloren und dadurch ein Aufeinandertreffen mit dem Topfavoriten USA bis zum Halbfinale vermieden. Coach Andrej Lemanis hatte in der Partie seine zwei besten Spieler geschont. Bei der Untersuchung wurden unter anderem Video-Aufnahmen der Partie herangezogen und Experten befragt. mehr

G20-Dominator Putin

Präsident Wladimir Putin hat die Tagesordnung des G20-Gipfels in Australien dominiert. Das war zu erwarten. Der Gipfel hat zwar keine Ansätze zur politischen Lösung der schweren Auseinandersetzung über die Ukraine zwischen dem Westen und Moskau gebracht. Dazu sind die Standpunkte noch zu verhärtet. Er hat aber klargemacht, dass nur über den Dialog kleine Fortschritte erreicht werden können. Und der Schlüssel dazu liegt in Putins Hand. Eine umfassende Konflikt-Lösung scheint in weiter Ferne, ein Kompromiss und ein Ende der kriegerischen Gewalt wäre schon ein echter Erfolg. mehr