Australien
Radsport

Ewan gewinnt in Australien erste Etappe

Der australische Radprofi Caleb Ewan hat am Dienstag die erste Etappe der Tour Down Under gewonnen. Zur Eröffnung der Saison verwies der Sieger der Hamburger Cyclassics von 2016 den Niederländer Danny van Poppel auf den zweiten Platz im Massenspurt. Der Ire Sam Bennett aus dem neuen deutschen WorldTour-Team Bora-hansgrohe wurde Dritter. Die Auftakt-Etappe der Sechs-Tage-Rundfahrt war wegen der enormen Hitze von rund 40 Grad Celsius von 145 auf 118 Kilometer verkürzt worden. Caleb hatte am Sonntag auch das als Vorbereitung zur Tour Down Under geltende Kriterium in Adelaide gewonnen. Die Königsetappe von Stirling in den Norden Australiens soll am Mittwoch bei deutlich kühleren Bedingungen stattfinden. Nach einer Stadtrunde endet sie nach 149 Kilometern mit einer Bergankunft. mehr

Radsport

Arndt im heißen Australien knapp geschlagen

Radprofi Nikias Arndt (Buchholz) hat den Sieg auf der wegen Hitze verkürzten ersten Etappe der Tour Down Under in Australien knapp verpasst. Der 25-Jährige vom Team Sunweb mischte im Zielsprint lange mit, musste sich am Ende aber mit Rang sechs begnügen. Der Sieg in Lyndoch ging an die australische Radsport-Hoffnung Caleb Ewan (22). Wegen Temperaturen von über 40 Grad und heißer Winde war der Auftakt um 26,5 auf 118 Kilometer verkürzt worden. "Es war wirklich unfassbar heiß da draußen. Die Verkürzung war eine gute Idee. Radfahren in der prallen Sonne kann nicht gut sein", sagte Ewan, der nach 3:24:18 Stunden vor dem Niederländer Danny van Poppel (Team Sky) siegte. Der deutsche Top-Sprinter André Greipel, der die Tour 2008 und 2010 gewonnen hatte, ist ebenso wie Marcel Kittel oder Tony Martin in Australien nicht am Start. mehr

Radsport

Arndt im heißen Australien knapp geschlagen

Radprofi Nikias Arndt (Buchholz) hat den Sieg auf der wegen Hitze verkürzten ersten Etappe der Tour Down Under in Australien knapp verpasst. Der 25-Jährige vom Team Sunweb mischte im Zielsprint lange mit, musste sich am Ende aber mit Rang sechs begnügen. Der Sieg in Lyndoch ging an die australische Radsport-Hoffnung Caleb Ewan (22). Wegen Temperaturen von über 40 Grad und heißer Winde war der Auftakt um 26,5 auf 118 Kilometer verkürzt worden. "Es war wirklich unfassbar heiß da draußen. Die Verkürzung war eine gute Idee. Radfahren in der prallen Sonne kann nicht gut sein", sagte Ewan, der nach 3:24:18 Stunden vor dem Niederländer Danny van Poppel (Team Sky) siegte. Der deutsche Top-Sprinter André Greipel, der die Tour 2008 und 2010 gewonnen hatte, ist ebenso wie Marcel Kittel oder Tony Martin in Australien nicht am Start. mehr

Radsport

Ewan gewinnt Kriterium in Australien - Sagan Dritter

Zwei Tage vor dem Saisonstart bei der Tour Down Under in Australien hat der einheimische Radprofi Caleb Ewan ein Kriterium über 50,6 Kilometer in Adelaide gewonnen. Der Gewinner der Cyclassics in Hamburg von 2016 verwies Sam Bennett (Irland) und Doppelweltmeister Peter Sagan (Slowakei) vom deutschen WorldTour-Team Bora-hansgrohe auf die Platze zwei und drei. Roger Kluge aus Cottbus hatte seinem Orica-Teamkollegen Ewan den Spurt angezogen. Das Sechs-Etappen-Rennen Down Under beginnt am Dienstag. Der neue Bora-hansgrohe-Star Sagan rechnet sich einiges aus. Der Australier Simon Gerrans geht als Vorjahressieger an den Start. Die deutsche Elite um die deutschen Sprinter Marcel Kittel, André Greipel und John Degenkolb fehlt. Allerdings steht der Tour-de-France-Etappensieger Simon Geschke mit seinem Giant-Sunweb-Team am Start. mehr