Australien
Berlin/Köln

Klimaschutzaktion: Rund um die Welt gingen die Lichter aus

Und plötzlich wurde es dunkel: Auf der ganzen Welt gingen am Samstag bei der Klimaschutzaktion "Earth Hour" für eine Stunde ungezählte Lichter aus. Nach Angaben der Umweltstiftung WWF beteiligten sich über 7000 Städte in 172 Ländern an der "Stunde der Erde". Ziel der weltweiten Aktion sei es, ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Über die verschiedenen Zeitzonen hinweg schalteten Städte, aber auch Privatleute um 20.30 Uhr Ortszeit für jeweils eine Stunde das Licht aus. mehr

Kricket-WM

Australien gewinnt gegen Neuseeland

Australien hat zum fünften Mal die Weltmeisterschaft im Kricket gewonnen. Im Traumfinale der beiden Co-Gastgeber siegten die Aussies in Melbourne gegen Neuseeland mit sieben Wickets und holten sich nach 1987, 1999, 2003 und 2007 wieder den Titel. Vor der Rekordkulisse von 93.013 Zuschauern im legendären Melbourne Cricket Ground legten die Werfer der Australier den Grundstein zum Erfolg. Den Schlagmännern der neuseeländischen Black Caps, die erstmals in der Geschichte ein Endspiel um den WM-Titel erreicht hatten, gelangen nur 183 Läufe. Besser machten es dann die australischen Schlagmänner. Sie gaben sich keine Blöße und sicherten den Erfolg. Die bis zum Finale ungeschlagenen Neuseeländer hatten in der Vorrunde noch gegen Australien gewonnen. mehr

Kommentar

Wenig Zeit für Spielereien

Potzblitz. Der Bundestrainer hatte eine grandiose Idee. Man könnte doch mal etwas Neues ausprobieren. In einem Testspiel. Verrückt. Für viele Fußballsachverständige der Republik ist die bloße Ankündigung von Veränderungen bei der Nationalmannschaft gleichbedeutend mit einer Staatskrise. So gesehen dürften sich viele nach der Begegnung der DFB-Elf gegen Australien bestätigt fühlen. Bundestrainer Joachim Löw hat viel umgestellt und das Meiste ging daneben. Besonders der Wechsel von Vierer- auf Dreierkette entpuppte sich vor allem als eines: eine große Fehlerkette mehr

Kaiserslautern

Australien ohne Dortmunds Langerak

Mitchell Langerak sei noch nicht richtig fit. Er werde deshalb heute nicht spielen, sagte Australiens Nationaltrainer Ange Postecoglou. Der Grieche vertraut Mathew Ryan vom belgischen Pokalsieger FC Brügge. Zur Startformation wird Mathew Leckie vom Zweitliga-Spitzenreiter FC Ingolstadt gehören. Rund zwei Monate nach dem Gewinn der Asien-Meisterschaft ist für Postecoglou das Duell mit dem Weltmeister eine große Herausforderung. "Wir wollen uns mit den Besten messen. Das ist eine tolle Gelegenheit, um auf höchstem Niveau zu sehen, wo wir stehen", sagte der Nachfolger von Holger Osieck. mehr

Frankfurt/M.

Die Weltmeister hinken ihren Ansprüchen noch hinterher

Die Maximalvorgabe des Teammanagers an die Weltmeister ist deutlich und kompromisslos. "Klar ist das Ziel eine souveräne Qualifikation. Wir wollen als Erster die Gruppe beenden", verkündete Oliver Bierhoff vor dem Länderspiel-Auftakt. Für Bundestrainer Joachim Löw stellt sich die Situation vor dem Test morgen (20.30 Uhr/ZDF) in Kaiserslautern gegen Australien sowie vier Tage später in der EM-Qualifikation gegen Georgien etwas komplizierter dar. Einerseits dürfen sich seine Fußball-Weltmeister in der Ausscheidung für die Europameisterschaft im kommenden Jahr keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Andererseits will Löw längerfristig seiner Mannschaft eine neue Struktur verpassen. mehr