Badminton - aktuelle News
Badminton - aktuelle News FOTO: Markus van Offern
Badminton
Badminton-EM

Fabian Roth verpasst Medaille bei EM-Premiere

Der deutsche Badmintonmeister Fabian Roth (Refrath) hat bei seiner EM-Premiere im dänischen Kolding eine Medaille verpasst. Der 21-Jährige unterlag im Viertelfinale dem an Position zwei gesetzten Briten Rajiv Ouseph nach 35 Minuten 15:21, 13:21. Ouseph hat damit Bronze sicher, weil das Spiel um Platz drei nicht ausgetragen wird. Am Freitagabend spielt Ex-Europameister Marc Zwiebler um die vierte EM-Medaille seiner Karriere. Der 33-Jährige aus Bischmisheim, der seine Laufbahn nach der WM im August in Schottland beenden wird, trifft im Viertelfinale auf das dänische Ausnahmetalent Anders Antonsen. Chancen auf Edelmetall besitzen zudem Josche Zurwonne (Lüdinghausen) und Jones Ralfy Jansen (Wipperfeld) im Doppel. mehr

Badminton

Zwiebler und Roth im EM-Viertelfinale

Der frühere Badminton-Europameister Marc Zwiebler (33) steht bei der EM im dänischen Kolding im Viertelfinale. Der an Position drei gesetzte Bischmisheimer setzte sich im Achtelfinale am Donnerstag gegen den Litauer Kestutis Navickas 21:16, 21:14 durch und trifft in der Runde der letzten Acht auf Anders Antonsen (Dänemark/Nr. 5). Ebenfalls das Viertelfinale erreichte der deutsche Meister Fabian Roth (Refrath/Nr. 8) durch ein 21:16, 21:11 gegen den Norweger Marius Myhre. Roth spielt in der nächsten Runde gegen den an Nummer zwei gesetzten Engländer Rajiv Ouseph. Zuvor war bei den Frauen die deutsche Meisterin Luise Heim (Bonn-Beuel) bei ihren ersten Europameisterschaften im Achtelfinale ausgeschieden. Die 21-Jährige unterlag der an Position fünf gesetzten Lokalmatadorin Mette Poulsen 15:21, 21:15, 15:21. Heim gelang im fünften Duell mit Poulsen, die in der Runde zuvor Yvonne Li (Lüdinghausen) knapp bezwungen hatte, immerhin ihr erster Satzgewinn. Auch für Fabienne Deprez (Gifhorn) ist die EM vorzeitig beendet. Im Achtelfinale unterlag die 25-Jährige der an Nummer sieben gesetzten Schottin Kirsty Gilmour mit 11:21, 21:19, 18:21. mehr

Badminton-EM

Auftaktsieg für Talent Li

Die 18 Jahre alte Yvonne Li ist erfolgreich in die Badminton-EM gestartet. Die Weltranglisten-100. vom SC Union Lüdinghausen gewann am Dienstag zum Auftakt der kontinentalen Titelkämpfe gegen die Finnin Airi Mikkela 25:23, 21:12. Nur wenige Tage nach ihrem dritten Platz bei der U 19-EM bot Li eine überzeugende Leistung. Sie trifft in der nächsten Runde auf die an Nummer fünf gesetzte Dänin Mette Poulsen. Erfreulich verlief der EM-Start aus deutscher Sicht auch für Fabienne Deprez (BV Gifhorn) sowie für das Mixed Mark Lamsfuß/Isabel Herttrich (1. BC Wipperfeld/1. BC Saarbrücken-Bischmisheim). Die Deutsche Vizemeisterin im Dameneinzel schlug Elisabeth Baldauf (Österreich) mit 24:22, 21:11. Lamsfuß/Herttrich ließen ihren Erstrundengegnern Fredrik Kristensen/Solvar Flaten Jorgensen aus Norwegen beim 21:7, 21:16 keine Chance. Dagegen ist die EM für Kai Schäfer (1. BC Düren) und für Marvin Seidel/Linda Efler (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim/TV Emsdetten) nach Auftaktniederlagen bereits beendet. mehr

Badminton-WM

Deutschland rückt ins Topfeld auf

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft rückt bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft in die Gruppe der Top 12 auf. Durch den kurzfristigen Rückzug von England kann das deutsche Team bei der WM, die im Mai im australischen Gold Coast ausgetragen wird, von Gruppe zwei in Gruppe eins hochrücken. Dies teilte die Badminton World Federation (BWF) am Dienstag in Kuala Lumpur mit. Die Spieler von Chef-Bundestrainer Detlef Poste werden in der Gruppenphase nun auf Japan und Malaysia treffen. Ursprünglich wären Vietnam, Schottland und Kanada die Gegner gewesen. mehr