Bahamas
Hochsprungmeeting

Mexikaner Rivera gewinnt in Viersen

Der Mexikaner Edgar Rivera hat das 23. internationale Hochsprungmeeting in Viersen gewonnen. Der 26-Jährige siegte am Sonntag mit 2,28 Metern vor Jamal Wilson von den Bahamas und Luis Castro aus Puerto Rico, die beide 2,25 Meter überquerten. Rivera verpasste seine persönliche Freiluft-Bestleistung lediglich um einen Zentimeter. Als bester Deutscher kam Olympia-Teilnehmer Eike Onnen aus Hannover mit schwachen 2,10 Metern nicht über den zehnten Rang hinaus. Der 34-Jährige hatte eine Woche zuvor bei den deutschen Meisterschaften in Erfurt mit 2,19 Metern den zweiten Platz belegt. Bei den Frauen siegte Viktoria Gottlieb vom TV Wattenscheid mit 1,79 Metern vor der Belgierin Hannelore Desmet (1,77) und der Niederländerin Nikki May-Woudstra (1,75). mehr

Leichtathletik

Istaf nimmt Staffel-Sprinterinnen ins Programm

Die Macher des Berliner Leichtathletik-Meetings Istaf haben für die 76. Austragung am 27. August kurzfristig die 4x100-m-Staffel ins Programm genommen. Ausschlaggebend war der Sieg der deutschen Sprinterinnen bei den World Relays in Nassau/Bahamas. "Die Sprinterinnen stehen für den Aufschwung in der deutschen Leichtathletik. Die Mädels sind ein toller Grund, den spektakulären Team-Wettbewerb nach sieben Jahren wieder ins Istaf-Programm aufzunehmen", sagte Meeting-Direktor Martin Seeber. Das deutsche Quartett mit Alexandra Burghardt, Lisa Mayer, Tatjana Pinto und Rebekka Haase sprintete in Nassau in 42,74 Sekunden überraschend zu Gold und hatte Jamaika und die USA hinter sich gelassen. Mit dem Triumph sicherte sich das Team das Ticket für die WM in London (4. bis 13. August). mehr

Leichtathletik

Sprinter Huke erleidet bei World Relays Schlüsselbeinbruch

Der Wattenscheider Sprinter Maurice Huke hat sich bei den World Relays auf den Bahamas einen Schlüsselbeinbruch zugezogen und muss das Trainingslager mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) in Florida vorzeitig beenden. Für den Hallen-DM-Zweiten über 60 m ist dies ein Rückschlag im Kampf um ein Ticket für die Weltmeisterschaften in London (4. bis 13. August). Der 24 Jahre alte Huke war im Vorlauf über 4x200 m gestürzt, als er den Wechsel auf den zeitig gestarteten Schlussläufer Michael Bryan mit einem Hechtsprung retten wollte. mehr