Bahamas
Golf

Gal und Masson weit abgeschlagen

Die Profigolferinnen Sandra Gal (Düsseldorf) und Caroline Masson (Gladbeck) haben beim US-Turnier in Paradise Island/Bahamas vor der abschließenden Runde keine Chance mehr auf eine vordere Platzierung. Auf dem Par-73-Kurs spielte Gal am Samstag zwei unter und belegt mit insgesamt 218 Schlägen den geteilten 52. Platz. Masson fiel mit einer 74 und 222 Schlägen auf Position 73 zurück. Die Führung teilten sich nach der dritten Runde die Schwedin Anna Nordqvist und die Engländerin Charley Hull mit jeweils 207 Schlägen. Das Turnier in der Karibik ist mit 1,4 Millionen Dollar dotiert. mehr

Golf

Gal und Masson überstehen Cut knapp

Die Profigolferinnen Sandra Gal (Düsseldorf) und Caroline Masson (Gladbeck) haben beim US-Turnier in Paradise Island/Bahamas mit einiger Mühe den Cut geschafft. Auf dem Par-73-Kurs verbesserte sich die 30-jährige Gal am Freitag um drei Schläge gegenüber der Auftaktrunde und kam mit einer 72 (147 Schläge insgesamt) auf Rang 57 ins Klubhaus. Die vier Jahre jüngere Masson spielte wie zum Auftakt eine 74 (148 insgesamt) belegt bei Halbzeit Position 69. In Führung liegen nach der zweiten Runde mit jeweils 138 Schlägen die US-Amerikanerin Megan Khang, die Engländerin Charley Hull und Haru Nomura aus Japan. Das Turnier in der Karibik ist mit 1,4 Millionen Dollar dotiert. mehr

Golf

Gal und Masson starten schwach auf den Bahamas

Die Profigolferinnen Sandra Gal (Düsseldorf) und Caroline Masson (Gladbeck) sind beim US-Turnier in Paradise Island/Bahamas schwach aus den Startlöchern gekommen. Die 26-jährige Masson spielte am Donnerstag auf dem Par-73-Kurs eine 74, die vier Jahre ältere Gal benötigte noch einen Schlag mehr. Beide fanden sich zunächst im unteren Teil des Klassements auf den Plätzen 65 (Masson) und 78 (Gal) wieder. In Führung liegen nach der ersten Runde gleich sieben Spielerinnen, darunter die Schottin Catriona Matthew und die Engländerin Charley Hull mit jeweils 68 Schlägen. Das Turnier in der Karibik ist mit 1,4 Millionen Dollar dotiert. mehr

Golf

Watson gewinnt Turnier von Tiger Woods auf den Bahamas

US-Golfprofi Bubba Watson ist der Sieger der Hero World Challenge 2015. Der 37 Jahre alte zweimalige Masters-Champion gewann am Sonntag (Ortszeit) das Einladungsturiner von Superstar Tiger Woods auf den Bahamas. Watson setzte sich nach vier Runden auf dem Albany Golf Course mit 263 Schlägen vor seinen Landsleuten Patrick Reed (266) und Rickie Fowler (267) durch. Der Weltranglistenerste Jordan Spieth (268) belegte den vierten Platz. Für seinen Sieg kassierte Watson eine Million US-Dollar Preisgeld. Tiger Woods war bei seinem eigenen Turnier nur Zuschauer. Der 39-Jährige befindet sich nach seiner Rückenoperation Mitte September erst wieder im Aufbautraining. Einen genauen Zeitpunkt für ein Comeback des 14-maligen Majorsiegers gibt es aber noch nicht. mehr