Bamberg
Nach Fan-Randale

Brose Bamberg entschädigt Fans

Der deutsche Basketballmeister Brose Bamberg entschädigt seine Fans nach der Randale im EuroLeague-Heimspiel gegen Roter Stern Belgrad (78:79). Inhaber einer Dauerkarte oder eines Tagestickets für die Nordtribüne bzw. die Zusatztribüne Nord bekommen vom Klub 35 Euro ausgezahlt. Dies teilte der Bundesligist am Mittwoch mit. Fans der serbischen Gäste hatten in der Halle Sitze zerstört und waren teilweise so weit nach vorn gedrängt, dass Plätze von Bamberger Zuschauern nicht mehr genutzt werden konnten. "Wir entschuldigen uns bei unseren Fans für die Vorfälle", hatte Geschäftsführer Rolf Beyer später mitgeteilt und eine Entschädigung angekündigt. mehr

Basketball-Euroleague

Brose Bamberg verstärkt Sicherheitsmaßnahmen

Basketball-Bundesligist Brose Bamberg verstärkt die Sicherheitsmaßnahmen für sein nächstes Euroleague-Heimspiel gegen Roter Stern Belgrad am 15. November. "Wir wollen keine übertriebenen Szenarien herbeireden, aber für alles gewappnet sein", erklärte Geschäftsführer Rolf Beyer am Dienstag. Der Verein habe "mit den Belgrad-Fans vor einigen Jahren beim Euroleague-Gastspiel die Erfahrung von Gewaltbereitschaft unter den Fans machen müssen. Deshalb wird auch die Polizei mit einem starken Aufgebot vor Ort präsent sein. Und wir werden die Zahl der Sicherheitskräfte erhöhen." mehr