BATE Borissow
U17-EM

DFB-Juniorinnen zum fünften Mal Europameister

Die deutschen U17-Juniorinnen sind zum fünften Mal Fußball-Europameister. Im EM-Finale am Pfingstmontag bezwang die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im weißrussischen Borissow Titelverteidiger Spanien mit 3:2 im Elfmeterschießen. Nach der regulären Spielzeit von 80 Minuten hatte es 0:0 gestanden. Zur Matchwinnerin avancierte Torhüterin Leonie Doege, die zwei Elfmeter parierte. Caroline Siems sorgte für den entscheidenden Treffer. Nach 2008, 2009, 2012 und 2014 setzte sich das Team von Bundestrainerin Anouschka Bernhard zum fünften Mal die europäische Krone auf. Spanien steht nach der Niederlage weiter bei drei EM-Titeln, kann sich aber wie das DFB-Team über die sichere Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Jordanien (30. September bis 21. Oktober 2016) freuen. Beide Finalisten hatten sich zuvor durch ihre Siege in der Vorschlussrunde für die WM qualifiziert. mehr

Bulgarien

ZSKA-Fans protestieren gegen Führung des Fußballclubs

Hunderte Fans des in die zweite bulgarische Fußballliga abgestiegenen ZSKA Sofia haben gegen die Führung des Fußballklubs protestiert. Die "roten" Anhänger warfen der Clubleitung sowie dem Bulgarischen Fußballverband vor, für den schlechten Zustand von ZSKA Sofia verantwortlich zu sein. Der laute, aber friedliche Straßenumzug richtete sich auch gegen Regierungschef Boiko Borissow, da er nach Ansicht der ZSKA-Fans den Erzrivalen Lewski Sofia unterstütze. Die Demonstranten blockierten die Innenstadt von Sofia und sorgten für ein Verkehrschaos wenige Stunden vor einem Spiel zwischen ZSKA und Beroe. Der bulgarische Fußball-Rekordmeister ZSKA ist seit 2014 zahlungsunfähig. Dem 1948 gegründeten Club wurde im Sommer 2015 die Lizenz für die erste bulgarische Liga entzogen. mehr