Beachvolleyball - alle aktuellen Informationen
Beachvolleyball - alle aktuellen Informationen FOTO: AFP
Beachvolleyball
Beachvolleyball

Schümann/Thole wird Vierter im Iran

Das Beachvolleyball-Duo Lorenz Schümann/Julius Thole (Kiel/Hamburg) hat das World-Tour-Turnier auf der iranischen Insel Kisch als Vierter beendet. Nach der Halbfinal-Niederlage gegen die Russen Nikita Liamin/Wjatscheslaw Krassilnikow (0:2) verloren Schümann/Thole auch im Spiel um Platz drei gegen Oleg Stojanowskij/Artem Jarsutskin (Russland) mit 1:2 (21:13, 17:21, 7:15). Den Turniersieg sicherten sich Liamin/Krassilnikow durch ein 2:1 (18:21, 21:19, 15:8) gegen das polnische Duo Piotr Kantor/Bartosz Losiak. mehr

Beachvolleyball

Zwei deutsche Duos erreichen Viertelfinale

Zwei deutsche Beachvolleyball-Duos haben beim World-Tour-Turnier auf der iranischen Insel Kisch das Viertelfinale erreicht. Die Olympiateilnehmer Markus Böckermann/Lars Flüggen (beide Hamburger SV) setzten sich 2:0 (21:19, 21:19) gegen Jaroslaw Gordiejew/Mykola Babitsch aus der Ukraine durch. Lorenz Schümann/Julius Thole (FT Adler Kiel /Eimsbüttler TV) gewannen gegen die Österreicher Daniel Hupfer/Julian Hörl 2:0 (21:15, 21:19). Im Viertelfinale treffen die deutschen Teams am Freitagnachmittag aufeinander. Das Beachvolleyball-Duo Jonathan Erdmann/Armin Dollinger (VC Olympia Berlin/VFR Garching) hatte zuvor mit 0:2 (17:21, 12:21) gegen Dries Koekelkoren/Tom van Walle aus Belgien verloren und das Turnier auf dem neunten Platz beendet. Am Donnerstag waren bereits die Qualifikanten Tim Holler/Sven Winter (SV Fellbach/FT 1844 Freiburg) ausgeschieden. mehr

Beachvolleyball

Podiumsplatz für Laboureur/Sude

Die Beachvolleyballerinnen Chantal Laboureur und Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) haben beim Start in die neue Saison auf Anhieb einen Podiumsplatz geholt. Beim Major-Turnier in Fort Lauderdale/Florida landete das Duo nach einem 21:14, 21:14 gegen Brooke Sweat/Summer Ross (USA) auf Rang drei. Zur Belohnung gab es 24.000 Dollar (22.500 Euro). "Weltranglistenplatz drei verteidigt und eine Medaille gewonnen", meinte Sude (29): "Die Medaille ist eine Riesenmotivation für die nächsten Wochen. Es war toll, gegen neue Teams zu spielen." Im Halbfinale waren Sude und Laboureur an den Brasilianerinnen Agatha/Duda gescheitert (26:24, 18:21, 11:15). Olympiasiegerin Kira Walkenhorst (Hamburg) und ihre Interimspartnerin Julia Großner (Berlin) hatten wie das neue Duo Karla Borger/Margareta Kozuch (Stuttgart) das Achtelfinale verpasst. mehr

Beachvolleyball

Laboureur/Sude scheitert im Halbfinale

Auch das letzte deutsche Beachvolleyball-Team ist beim Welttour-Turnier in Florida aus dem Rennen um den Sieg. Chantal Laboureur und Julia Sude scheiterten am Sonntag im Halbfinale an den Brasilianerinnen Agatha/Duda mit 1:2 (26:24, 18:21, 11:15). Das Team aus Stuttgart und Friedrichshafen spielt in Fort Lauderdale gegen Brooke Sweat/Summer Ross (USA) um Platz drei. Laboureur/Sude, die bei den Olympischen Spielen in Rio nicht am Start waren, hatten zuvor die Brasilianerinnen Josi Alves/Lili Maestrini im Viertelfinale des mit 600 000 Dollar dotierten Turniers mit 2:0 geschlagen. Im vergangenen Jahr hatte das seit vier Jahren zusammen spielende Duo auf der Welttour das Major in Porec gewonnen. Am Freitag waren Olympiasiegerin Kira Walkenhorst und ihre Interimspartnerin Julia Großner bereits im Achtelfinale gegen die Niederländerinnen Sophie van Gestel und Madelein Meppelink ausgeschieden. mehr

Beachvolleyball

Laboureur/Sude ziehen ins Halbfinale ein

Die Beachvolleyballerinnen Chantal Laboureur und Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) sind beim Major-Turnier in Fort Lauderdale/Florida ins Halbfinale eingezogen. Das deutsche Duo besiegte die Brasilianerinnen Josi Alves/Lili Maestrini, gegen die sie in der Gruppenphase noch mit 0:2 verloren hatten, klar mit 2:0 (21:14, 21:15). Olympiasiegerin Kira Walkenhorst (Hamburg) und ihre Interimspartnerin Julia Großner (Berlin) hatten wie das neue Duo Karla Borger/Margareta Kozuch (MTV Stuttgart) das Achtelfinale verpasst. mehr

Beachvolleyball

Laboureur/Sude als einziges deutsches Team im Viertelfinale

Das Beachvolleyball-Duo Chantal Laboureur und Julia Sude ist als einziges deutsches Team beim ersten Welttour-Turnier des Jahres in Florida/USA ins Viertelfinale eingezogen. Das Team aus Stuttgart und Friedrichshafen besiegte bei starkem Wind die US-Amerikanerinnen Emily Day und Brittany Hochevar klar in zwei Sätzen (21:16, 21:12). Am Samstagabend (20.05/MEZ) treffen die deutschen Damen im Viertelfinale auf die Brasilianerinnen Josi Alves und Lili Maestrini. In der Gruppenphase unterlagen Laboureur/Sude demselben Gegner mit 0:2 (19:21, 16:21). mehr

Beachvolleyball in Fort Lauderdale

Kozuch/Borger folgen Walkenhorst in die K.o.-Runde

Das neue Beachvolleyball-Duo Karla Borger/Margareta Kozuch (MTV Stuttgart) ist zum Saisonauftakt beim Major-Turnier im US-amerikanischen Fort Lauderdale mit einiger Mühe Olympiasiegerin Kira Walkenhorst in die K.o.-Runde gefolgt. Trotz zwei Niederlagen qualifizierte sich die langjährige Hallen-Spielerin, Nachfolgerin der zurückgetretenen Britta Büthe, zusammen mit Borger bei ihrem ersten internationalen Turnier als Gruppendritte für die nächste Runde. Im finalen Gruppenspiel verlor Borger/Kozuch gegen das russische Team Jekaterina Birlowa/Nadesda Makrogusowa nach Satzführung noch 1:2 (21:12, 18:21, 8:15). "Der Einzug in die K.o.-Phase macht mich extrem glücklich. Das war nicht vorauszusagen. Insbesondere für mich gibt es an jedem Tag im Sand noch viel zu lernen", sagte Kozuch. Olympiasiegerin Kira Walkenhorst (Hamburg) und ihre Interimspartnerin Julia Großner (Berlin) waren schon vorher als Gruppenzweite weitergekommen. Walkenhorst muss in Florida auf ihre etatmäßige Partnerin Laura Ludwig (Hamburg) verzichten, da diese sich nach einer Schulter-OP noch im Aufbautraining befindet. Bei den Männern schafften die Olympiateilnehmer Lars Flüggen und Markus Böckermann (beide Hamburg) als einziges deutsches Team den Sprung ins Achtelfinale. mehr

Beachvolleyball

Walkenhorst/Großner und Flüggen/Böckermann weiter

Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst und ihre Interimspartnerin Julia Großner haben beim ersten Welttour-Turnier des Jahres in den USA die K.o.-Runde erreicht. Das Duo aus Hamburg und Berlin gewann am Donnerstag in Fort Lauderdale nach dem 2:0-Auftaktsieg gegen Sandra Ittlinger und Teresa Mersmann (Lohhof/Leverkusen) auch sein zweites Match. Gegen die Kanadierinnen Taylor Pischke und Kristina May hatten Walkenhorst/Großner am Donnerstag mit 2:1 (21:14,15:21,15:14) mehr Mühe als im ersten Spiel. Laura Ludwig, die im Vorjahr in Rio de Janeiro mit Walkenhorst Olympia-Gold geholt hatte, kuriert noch die Folgen einer Schulteroperation aus. Auch die Olympia-Teilnehmer Lars Flüggen und Markus Böckermann stehen in der nächsten Runde. Das Hamburger Duo  unterlag zwar den Rio-Siegern Alison und Bruno Schmidt aus Brasilien 0:2 (14:21, 20:22), kam mit einem Sieg und zwei Niederlagen jedoch als Dritter der Gruppe C weiter. Das Turnier ist mit 600 000 Dollar dotiert. mehr

Beachvolleyball

Böckermann/Flüggen in Fort Lauderdale weiter

Die Beachvolleyball-Olympiateilnehmer Lars Flüggen und Markus Böckermann (beide Hamburg) haben beim ersten Major-Turnier der Saison im US-amerikanischen Fort Lauderdale die K.o.-Runde erreicht. Das Duo verlor am Donnerstag gegen die Rio-Sieger Alison/Bruno (Brasilien) zwar mit 14:21, 20:22, kam mit einem Sieg und zwei Niederlagen jedoch als Dritter der Gruppe C weiter. In der selben Gruppe als Vierte ausgeschieden sind jedoch die Zwillinge Bennet und David Poniewaz (beide Kiel). Als drittes deutsches Team sind Alexander Walkenhorst (Essen) und Kay Matysik (Berlin) in Florida am Start. mehr

Thema

Beachvolleyball