Belfast
U19-EM der Frauen

Zweiter Triumph für spanischen Nachwuchs

Spaniens U19-Fußballerinen haben sich zum zweiten Mal nach 2004 den EM-Titel gesichert. In einer Neuauflage des letzten Endspiels setzten sich die Ibererinnen gegen Titelverteidiger Frankreich mit 3:2 (1:1) durch. Die Französinnen hatten im Halbfinale Rekordgewinner Deutschland ausgeschaltet. Die Spanierinnen bewiesen im Duell mit dem viermaligen EM-Champion große Moral. Zweimal waren die Französinnen durch Mathilde Bourdieu (4.) und Emelyne Laurent (71.) in Führung gegangen, doch Patricia Guijarro (18.) und Damaris Egurrola (85.) glichen jeweils aus. Nachdem die Französin Pauline Dechilly in der 87. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, machte zwei Minuten später die spanische Toptorjägerin Patricia Guijarro mit ihrem zweiten Treffer den Triumph perfekt. Es war bereits ihr sechstes Turniertor. Die deutsche Mannschaft hatte in Nordirland zunächst ihre drei Gruppenspiele gegen Spanien (2:0), Schottland (3:0) und den Gastgeber (6:0) gewonnen und war dabei ohne Gegentor geblieben. Im Halbfinale unterlag die Mannschaft von Trainerin Maren Meinert gegen die Französinnen trotz Führung mit 1:2. mehr

U19-EM der Frauen

Deutschland scheitert im Halbfinale

Die deutschen U19-Fußballerinnen haben bei der Europameisterschaft in Nordirland das Finale verpasst. Die Mannschaft von Trainerin Maren Meinert verlor am Donnerstagabend das Halbfinale in Belfast nach Führung noch 1:2 (1:0) gegen Frankreich. Im Endspiel am Sonntag (20.30 Uhr/Eurosport) treffen die Französinnen an gleicher Stelle auf Spanien. Diese hatten sich im ersten Halbfinale gegen die Niederlande mit 3:2 (0:0) durchgesetzt. Die deutsche Mannschaft, Sieger ihrer Vorrundengruppe vor Spanien, startete gut in die Begegnung und ging noch vor der Pause durch Klara Bühl (40.) in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde Frankreich stärker und kam durch die eingewechselte Julie Thibaud (70.) zum Ausgleich. Nur drei Minuten später erzielte die ebenfalls eingewechselte Emelyn Laurent (73.) das entscheidende Tor für Frankreich. Deutschland vergab anschließend durch Annalena Rieke und Anna Gerhardt (77.) sowie Kristin Kögel und Laura Freigang (90.+1) noch Chancen auf den Ausgleich. mehr

U19-EM der Frauen

Deutschland landet Auftaktsieg gegen Schottland

Die deutschen U19-Frauen haben das Eröffnungsspiel der EM in Nordirland gewonnen. Die Mannschaft von Bundestrainerin Maren Meinert besiegte Schottland in Belfast durch die Tore von Giulia Gwinn (19.), Annalena Rieke (39.) und die eingewechselte Ereleta Memeti (80.) mit 3:0 (2:0). Am Freitag (16 Uhr MESZ) trifft das DFB-Team in Portadown auf Spanien, bevor es am Montag (20.00 Uhr MESZ) in Ballymena zum Abschluss der Gruppenphase gegen Nordirland geht. Die Gastgeber nehmen erstmals an einer U19-EM teil. Die Halbfinalteilnehmer werden in zwei Vierergruppen ermittelt. Deutschland ist bei der U19-EM der Frauen mit sechs Titeln Rekordsieger. Titelverteidiger ist Frankreich, das 2016 in der Slowakei seinen vierten Titel feierte. Deutschland gewann die EM zuletzt 2011 in Italien nach einem 8:1 im Endspiel gegen Norwegen. mehr