Belfast
Deutschlands WM-Quali-Gegner

Nordirland schließt Vertrag mit Pay-TV-Sender

Deutschlands WM-Quali-Gegner Nordirland hat einen Zwei-Jahres-Vertrag mit dem britischen Pay-TV-Sender Premier Sports abgeschlossen. Dieser beinhaltet die exklusiven Übertragungsrechte für die Länderspiele der Nordiren, die am 11. Oktober in Hannover 0:2 gegen die Elf von Bundestrainer Joachim Löw verloren hatten. Der TV-Vertrag beginnt mit dem Test gegen Kroatien am 15. November in der Hauptstadt Belfast und endet 2018. mehr

DFB-Gegner

Nordirland beklagt zwei verletzungsbedingte Ausfälle

Die nordirische Nationalmannschaft beklagt kurz vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Weltmeister Deutschland zwei verletzungsbedingte Ausfälle. Verteidiger Craig Cathcart muss für die nächsten beiden Spiele am 8. Oktober in Belfast gegen San Marino und drei Tage später gegen die DFB-Elf in Hannover wegen einer Leistenverletzung ebenso passen wie Liam Boyce, der unter einer Knieverletzung leidet. Dafür wurde Aaron Hughes in den Kader des EM-Achtelfinalisten nachnominiert, wie der nordirische Verband am Montag mitteilte. mehr

EM 2016

Nordirlands Helden von 10.000 Fans empfangen

10.000 Fans haben Nordirlands Fußball-Helden am Montagabend in Belfast einen begeisternden Empfang bereitet. In der Titanic-Fanzone am Hafen der Hauptstadt wurde jeder Spieler einzeln auf die Bühne geholt und mit Sprechchören gefeiert. Der Hit des Abends war wenig überraschend "Will Grigg's on fire", Stürmer Grigg filmte die Gesänge mit seinem Handy. "Es war eine unglaubliche Erfahrung, und ihr habt uns von der ersten Minute an geholfen. Vielen Dank dafür", sagte Kapitän Steven Davis. Teammanager Michael O'Neill, der von der Mannschaft in die Luft geworfen wurde, sagte: "Zusammen können wir Großes schaffen, das haben wir in Frankreich bewiesen." Nordirland hatte bei der EM als Debütant die Gruppenphase überstanden, im Achtelfinale war am Samstag gegen Wales (0:1) Endstation. mehr

Rückkehr von der EM

Fanfest für Nordirlands Fußballer

Wegen des guten Abschneidens bei der Fußball-EM in Frankreich wird Nordirlands Nationalmannschaft nach der Rückkehr in die Heimat mit einem Fanfest empfangen. Die Fete werde am späten Montagnachmittag in Belfast beginnen, teilte der nordirische Verband am Sonntag mit. "Trainer Michael O'Neill und die Mannschaft haben das ganze Land stolz gemacht", sagte Sportminister Paul Givan. Gemeinsam mit dem Verband und der Stadt Belfast habe sein Ministerium das Event organisiert: "Es war großartig, wie die "Green and White Army" hinter dem Team stand, hier und in Frankreich", ergänzte Givan mit Blick auf die feierwütigen nordirischen Fans. Bei der ersten Teilnahme an einer EM-Endrunde hatte Nordirland das Achtelfinale erreicht und war dort am Samstag an Wales (0:1) gescheitert. mehr