Belgien - alle aktuellen Informationen
Belgien - alle aktuellen Informationen FOTO: rpo
Belgien
Rees

Gelungene Premiere fürs Konzert in der Scholtenmühle

Organisatoren und Besucher waren sich am Ende des Abends einig: Das wird nicht das letzte Konzert in der Reeser Scholten-Mühle gewesen sein! Wouter Hofman aus Rees und Rob Neijenhuis aus Arnheim, die seit 25 Jahren als Duo CROÌ (gälisch für Herz) irische Musik machen, wollten ihr Jubiläum mit einem Auftritt in ungewöhnlicher Kulisse feiern. Daher entschieden sich die beiden Niederländer für eine historische Windmühle. Fast 50 Besuchern gefiel die Idee, einige reisten extra aus den Niederlanden und aus Belgien an. Und da sich unter den Zuhörern viele Musiker befanden (die nicht ohne Hintergedanken ihre eigenen Instrumente mitgebracht hatten), wurde aus dem Duo im Laufe des Abends ein Quintett, das die irische Volkshymne "The Wild Rover" zum Besten gab. mehr

3:1 gegen Belgien

Volleyballer mit erfolgreicher EM-Generalprobe

Die deutschen Volleyballer haben eine erfolgreiche Generalprobe für die EM in Polen gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Andrea Giani bezwang am Samstagabend in Bremen Belgien um den früheren deutschen Nationalcoach Vital Heynen mit 3:1 (25:18, 25:23, 22:25, 28:26) und sammelte Selbstvertrauen für die anstehende Endrunde. In der EM-Vorbereitung hatte Gianis Team zuvor schon zwei 3:1-Siege gegen Finnland geholt. Punktbeste Spieler gegen Belgien waren Georg Grozer (30), Christian Fromm (15) und Tobias Krick (12). Die DVV-Auswahl um Kapitän Lukas Kampa trifft in der Vorrunde in Stettin zunächst am Freitag (20.30 Uhr) auf Italien, den Silbermedaillengewinner von Rio. Tschechien am Sonntag (20.30 Uhr) und die Slowakei am Montag (17.30 Uhr) sind die weiteren Gegner in Staffel B. Nur die Gruppensieger erreichen direkt das Viertelfinale. Die Zweit- und Drittplatzierten der Vorrundengruppen bestreiten die Achtelfinals. mehr

Rallye Deutschland

WM-Spitzenreiter Neuville mit Defekt ausgeschieden

Herber Rückschlag im Titelkampf der Rallye-WM (WRC) für WM-Spitzenreiter Thierry Neuville (Belgien/Hyundai): Der 29-Jährige schied bei der Rallye Deutschland im Saarland nach der ersten Wertungsprüfung (WP 9) am Samstagmorgen mit einem Defekt an der Radaufhängung aus. Neuville wird damit nicht mehr unter die Top 10 fahren und wohl wertvolle Punkte in der WM-Wertung auf Titelverteidiger Sébastien Ogier (Frankreich/Ford) verlieren. "Es ist noch nicht vorbei. Wir werden den Titelkampf deswegen nicht aufgeben. Wir werden kämpfen", sagte Neuville, der in der Gesamtwertung punktgleich (jeweils 160) mit Ogier in die Rallye Deutschland gestartet war. "Wir verstehen nicht, was passiert ist. Wir haben in einer Linkskurve plötzlich einen Schlag gespürt", sagte Beifahrer Nicolas Gilsoul. mehr

Thema

Belgien