Belgrad
Kanu

Nächster Sieg des Kajak-Vierers

Der deutsche Kajak-Vierer der Herren hat beim Weltcup in Belgrad erneut geglänzt. Die Olympiasieger Max Rendschmidt (Essen) und Tom Liebscher (Dresden), der Rio-Dritte Ronald Rauhe (Potsdam) und Max Lemke (Leipzig) verpassten zwar ihren Weltrekord von vergangener Woche (1:18,748 Minuten), gewannen über die 500 m in 1:19,812 Minuten aber klar vor Frankreich. Franziska Weber (Potsdam) und Tina Dietze (Leipzig) setzten sich im Kajak-Zweier über 500 m mit knapp einer Sekunde Vorsprung vor den Polinnen Anna Pulawska/Beata Mikolajczyk durch und sorgten damit für den zweiten Sieg des deutschen Kanu-Verbandes (DKV) am Sonntag. Jasmin Fritz/Nina Krankemann (Magdeburg) kamen auf Rang fünf.Für den Vierer der Frauen in der Besetzung Franziska Weber (Potsdam), Katharina Köther (Essen), Steffi Kriegerstein (Dresden) und Tina Dietze (Leipzig) reichte es beim Sieg der Französinnen nur zu Rang vier. Das zweite deutsche Boot mit Jasmin Fritz (Magdeburg), Nina Krankemann (Magdeburg), Melanie Gebhardt (Leipzig) und Tabea Medert (Potsdam) belegte Platz sechs.Ophelia Preller und Annika Loske (Potsdam) kamen im Canadier-Zweier über 500 m nur auf den achten Rang. mehr

Kanu

Gebhardt gewinnt in Belgrad – Brendel löst WM-Ticket

Rennkanutin Melanie Gebhardt hat beim Weltcup in Belgrad für den ersten deutschen Einzelsieg der Saison gesorgt. Die Junioren-Weltmeisterin aus Leipzig verwies im Kajak-Einer über 1000 m die Australierin Jo Brigden-Jones auf Rang zwei. Eine Goldmedaille sicherten sich in Serbien zudem Peter Kretschmer und Yul Oeltze (Leipzig/Magdeburg) im Canadier-Zweier über 1000 m. Aufatmen darf der dreimalige Olympiasieger Sebastian Brendel. Der Potsdamer löste mit einem zweiten Platz im Canadier-Einer über 1000 m hinter dem Tschechen Martin Fuksa das WM-Ticket. Brendel und Jan Vandrey (Potsdam) hatten eine Woche zuvor im Zweier das teaminterne Duell mit Kretschmer/Oeltze verloren und die Qualifikation für den Saisonhöhepunkt in Racice/Tschechien (23. bis 27. August) verpasst. Auf das Treppchen schafften es am Samstag zudem die Vierer-Olympiasieger Max Hoff (Essen) und Marcus Groß (Berlin), die im Kajak-Zweiter über 1000 m als Zweite ins Ziel kamen. mehr