Berthold Beitz
Essen

ThyssenKrupp will Beitz-Bungalow verkaufen

Auf einem drei Hektar großen Grundstück mit Blick auf den Baldeneysee liegt das Privathaus, in dem Berthold und Else Beitz sechs Jahrzehnte lang wohnten. Der Bungalow im Essener Stadtteil Bredeney steht seit dem Tod der Witwe des ehemaligen Krupp-Chefs im vergangenen September leer und soll nun verkauft werden. Wie eine Sprecherin von ThyssenKrupp bestätigte, sei das Exposé fertiggestellt. Bald werde mit der Vermarktung begonnen. Man sei zuversichtlich, dass es mehrere Interessenten geben werde. Über den Schätzwert des Hauses sowie die genaue Quadratmeterzahl macht das Unternehmen keine Angaben. Insidern zufolge dürfte das Anwesen in bester Lage im Essener Süden Millionen Euro wert sein. mehr

Essen

Else Beitz - die mutige Frau des Krupp-Lenkers ist tot

Else Beitz, die Ehefrau des langjährigen Krupp-Lenkers Berthold Beitz, ist im Alter von 94 Jahren in Essen gestorben. Das bestätigte gestern die Familie. Else Beitz litt seit langem an einer schweren Demenzerkrankung, aus der ihr Mann öffentlich kein Geheimnis gemacht hatte. Else Beitz war über 70 Jahre mit Berthold Beitz verheiratet, der Ende Juli 2013 in seinem Ferienhaus auf Sylt gestorben war. An seiner Beerdigung konnte sie schon nicht mehr teilnehmen. mehr