Birmingham
Lokalsport

Konstanze Klosterhalfen läuft deutschen Rekord

Für Konstanze Klosterhalfen geht das Jahr der Rekorde weiter. In Birmingham (Großbritannien) brach die Athletin des TSV Bayer 04 den deutschen Rekord über 3000 Meter und setzte die neue Bestmarke auf 8:29,89 Minuten. Diese Zeit reichte der 20-Jährigen, um in einem Weltklasse-Feld den zweiten Platz zu belegen. Vereinskollege und Hochspringer Mateusz Przybylko sicherte sich als Fünfter die Qualifikation für das Saisonfinale in der Diamond League am Donnerstag (24. August) in Zürich. mehr

Leichtathletik

Farah verabschiedet sich in Birmingham von der Bahn

Großbritanniens Lauf-Held Mo Farah (34) verabschiedet sich am 20. August beim Diamond-League-Meeting in Birmingham von der Tartanbahn. "Ich bin sicher, dass dies ein Tag wird, an den ich mich den Rest meines Lebens erinnern werde", sagte der viermalige Olympiasieger am Donnerstag: "Die Möglichkeit, vor den britischen Fans der Laufbahn Goodbye zu sagen, bedeutet mir unheimlich viel." Bei der Heim-WM in London (4. bis 13. August) will Farah zunächst seine Titel über 5000 und 10.000 m verteidigen, danach widmet er sich seiner Marathon-Karriere. Farah hatte sich mit seinem Doppel-Triumph bei den Olympischen Spielen in London 2012 ein Denkmal auf der Insel gesetzt, in Rio gelang ihm die Wiederholung seines Erfolgs. Insgesamt gewann er bisher fünf WM-Goldmedaillen. mehr

Birmingham-Teammanager

Redknapp übersteht Krebs-Angst

Teammanager Harry Redknapp vom englischen Fußball-Zweitligisten Birmingham City bestätigte am Sonntag, dass ihm ein Tumor aus seiner Blase entfernt wurde, der sich schließlich aber nicht als bösartig herausstellte. Der 70-Jährige, der mit 2008 mit dem FC Portsmouth den FA-Cup gewann, sagte: "Ich weiß, dass ich sehr viel Glück hatte. Ich muss jetzt alle drei Monate zum Check." Redknapp schaffte mit Birmingham in der abgelaufenen Saison den Klassenerhalt, nachdem er das Team im April von Gianfranco Zola übernommen hatte. mehr

Tennis

Kvitova zieht in Eastbourne zurück

Nach ihrem Turniersieg in Birmingham hat die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova ihre Teilnahme am Rasenturnier in Eastbourne für diese Woche abgesagt. Die 27 Jahre alte Tschechin könne wegen Bauchmuskelproblemen nicht antreten, teilten die Veranstalter am Montag mit. Ein halbes Jahr nach einer Messerattacke und schweren Verletzungen an ihrer linken Schlaghand hatte Kvitova am Sonntag das Endspiel in Birmingham gegen die Australierin Ashleigh Barty für sich entschieden. In Eastbourne bereitet sich auch die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber auf das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon vor, das in der kommenden Woche beginnt. mehr