BMW - alle Neuigkeiten zum bayrischen Autobauer
BMW - alle Neuigkeiten zum bayrischen Autobauer FOTO: dpa, Bmw Group
BMW
Motorsport

24-Stunden: Jörg Müller Vierter auf dem Nürburgring

Für den Hückelhovener Rennfahrer Jörg Müller endete das internationale 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit einem grandiosen vierten Rang. Der Sieger der Jahre 2004 und 2010 hatte sich am Steuer des zweiten BMW Z4 des belgischen Teams Marc VDS mit Augusto Farfus, Nick Catsburg und Dirk Adorf abgewechselt. Jörg Müller war von der Pole-Position aus gestartet, die sein brasilianischer Freund "Gustel" im zuvor ausgetragenen Training herausgefahren hatte. mehr

DTM

Rennen auf dem Nürburgring wie geplant Ende September

Die Rennen des Deutschen Tourenwagen Masters auf dem Nürburgring werden doch nicht vom Herbst auf den Sommer vorgezogen. Wie der Veranstalter und Rechtevermarkter ITR am Dienstag mitteilte, finden die DTM-Läufe 15 und 16 auf dem Eifel-Kurs wie geplant am 26. und 27. September statt. Das beschloss die ITR gemeinsam mit den Herstellen Audi, BMW und Mercedes. Zuvor war über eine Verschiebung auf das Wochenende 18./19. Juli oder sogar eine zusätzliche DTM-Veranstaltung nachgedacht worden, nachdem der Termin aufgrund der Absage des Deutschland-Grand-Prix der Formel 1 auf dem Traditionskurs frei wurde. mehr

Neuss

Motorrad mit leerer Batterie gestohlen

Ein Motorrad der Marke BMW, Typ F 650 GS, wurde von zwei bislang unbekannten Täter in der Zeit zwischen Dienstag (28.), 18.20 Uhr, und Mittwoch (29.), 12.30 Uhr, gestohlen. Das schwarze Kraftrad mit dem Kennzeichen VS-P27 (Villingen-Schwenningen) stand zuvor an der Ulmenallee auf einem Parkplatz. Da die Batterie des neun Jahre alten Motorrades leer war, ist unklar, wie die Täter das Fahrzeug abtransportiert haben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder zum Verbleib des Kraftrads machen können. Auffällig an der Maschine sind eine größere schwarze MRA-Scheibe (Windschutzverkleidung) und ein Sturzschaden am Schutzblech vorne links (Hinweise unter 02131 3000). mehr

Motorsport

DTM: Rockenfeller stürmt zur Pole

Mike Rockenfeller geht auf dem Hockenheimring von Startplatz eins in das zweite DTM-Rennen der Saison (13.40 Uhr/ARD). Der Champion von 2013 war am Sonntag 0,03 Sekunden schneller als Audi-Teamkollege Miguel Molina. Der Spanier muss wegen einer Strafe aus dem Rennen am Samstag aber drei Startplätze nach hinten und darf nur von Rang fünf losfahren. Neben Rockenfeller in Reihe eins steht deswegen Mattias Ekström (Audi). Dahinter folgen Titelverteidiger Marco Wittmann (BMW) und Edoardo Mortara (Audi). Von den Mercedes-Piloten hatte Gary Paffett auf Rang acht die beste Ausgangsposition, muss nach einem Regelverstoß in der Qualifikation aber von Rang 23 starten. Adrien Tambay (Audi) muss wegen des gleichen Vergehens auf den letzten Platz. Bester Mercedes in der Startaufstellung ist nun Robert Wickens auf Platz neun. Der Sieger vom Samstag, Jamie Green (Audi), verbesserte sich durch die Strafen der Konkurrenten von Rang 19 noch auf 17. mehr