Bob Hanning - News zum deutschen Handball-Trainer
Bob Hanning - News zum deutschen Handball-Trainer FOTO: Foto jaz
Bob Hanning
Handball

Füchse Berlin spielen bei Klub-WM gegen Pinheiros

Titelverteidiger Füchse Berlin tritt im Viertelfinale der Handball-Klub-WM auf Esporte Klub Pinheiros aus Brasilien an. Dies teilte der Verein am Samstag mit. "Der Handball ist auch in Brasilien sehr populär, das sehen wir an der regelmäßigen Teilnahme Brasiliens an Weltmeisterschaften und insbesondere am Abschneiden letztes Jahr bei den Olympischen Spielen", kommentierte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning, "insofern kann der brasilianische Meister immer in der europäischen Spitze mitspielen und ist ein gefährlicher Gegner." Das Turnier im Katars Hauptstadt Doha findet vom 25. bis zum 28. August statt. Die Berliner gewannen den IHF Super Globe in den zurückliegenden beiden Jahren. Neben den Füchsen holte aus Deutschland bislang nur der THW Kiel diese Trophäe. Neben den Berlinern und Pinheiros treten in diesem Jahr noch der FC Barcelona, Champions-League-Sieger Vardar Skopje aus Mazedonien, der Afrika-Vertreter Esperance Sportive de Tunisie, Nafte-o-Ghaz Gachsaran Handball Club aus dem Iran, der australische Verein Sydney Uni Handball Club und Gastgeber Al-Sadd an. mehr

Handball

Göppingen trifft im EHF-Pokal-Halbfinale auf den SC Magdeburg

Titelverteidiger und Gastgeber Frisch Auf Göppingen trifft im Halbfinale des EHF-Pokals auf die Handball-Bundesliga-Konkurrenz des SC Magdeburg. Das ergab die Auslosung am Dienstag im Göppinger Rathaus. Das zweite Semifinale betreiten die Füchse Berlin und Saint-Raphael Var aus Frankreich. Das Finalturnier wird am 20. und 21. Mai gespielt. "Saint-Raphael war unser Wunschgegner", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning der Deutschen Presse-Agentur: "Nicht wegen des Gegners, sondern wegen der Internationalität. Ich freue mich auf dieses internationale Flair, das ich den anderen Mannschaften versagen möchte." Die Berliner wollen nach 2015 zum zweiten Mal den EHF-Pokal gewinnen. Gegen die Franzosen gab es in der Gruppenphase einen 33:31-Heimsieg und eine 21:27-Auswärtsniederlage. "Wenn man den EHF-Pokal gewinnen will, muss man jede Mannschaft schlagen", hatte Frisch-Auf-Akteur Daniel Fontaine schon vor der Auslosung gesagt. Danach fügte sein Trainer Magnus Andersson hinzu: "Das wird schwierig." SCM-Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt: "Alle vier Teams haben das gleiche Niveau. Alle haben die Chance, den Pokal zu gewinnen." mehr