Boeing 767 - aktuelle Informationen
Boeing 767 - aktuelle Informationen FOTO: RPO
Boeing 767
Mysteriöser Geruch an Bord

Condor-Maschine nach Kuba kehrt nach Frankfurt zurück

Wegen eines ungewöhnlichen Geruchs an Bord hat eine Condor-Maschine am Mittwoch ihren Flug von Frankfurt nach Havanna (Kuba) abgebrochen. Die Maschine vom Typ Boeing 767 mit 258 Passagieren und 9 Besatzungsmitgliedern kehrte über Frankreich um und landete am Abend in Frankfurt, teilte Condor über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die Passagiere würden in ein Hotel gebracht und sollten am Donnerstag nach Kuba reisen. Der Geruch sei in der Passagierkabine und im Cockpit festgestellt worden, sagte ein Sprecher der Condor in Kelsterbach bei Frankfurt. Der Flugkapitän habe deswegen "vorsorglich und aus Sicherheitsgründen entschieden, wieder umzudrehen". Der Luftdruck in der Passagierkabine sei völlig normal gewesen. Die Ursache des Geruchs war zunächst unbekannt. mehr

Madrid

Boeing knallt beim Start mit dem Heck auf den Boden

Eine Boeing 767-200 der mexikanischen Fluggesellschaft Aeroméxico ist beim Start in Madrid aufs Heck gekippt, zwei Besatzungsmitglieder wurden leicht verletzt. Die am Heck und Fahrwerk beschädigte Maschine sei mit 250 Passagieren an Bord zwar in die Luft gestiegen, sie habe aber den Flug nach Mexiko-Stadt abbrechen müssen, teilte der spanische Flughafenbetreiber AENA mit. Die Maschine kehrte zum Barajas-Flughafen in Madrid zurück und sei ohne Probleme gelandet. Als Grund für den Unfall vermutet Aeroméxico eine Überladung. mehr

Thema

Boeing 767