Boris Blank
Eishockey

Iserlohn verlängert mit Angreifer Blank

Eishockey-Bundesligist Iserlohn Roosters hat den Vertrag mit Boris Blank verlängert. Der Play-off-Viertelfinalist der Vorsaison bindet den 37 Jahre alten Angreifer damit für eine dritte Spielzeit. "Boris hat in der vergangenen Saison die in ihn gesteckten Erwartungen vollauf erfüllt", sagte Roosters-Manager Karsten Mende. "Er bringt viel Erfahrung und Kampfgeist aufs Eis, ist aber gleichzeitig Vorbild und Ratgeber für unsere jungen Spieler." mehr

DEL

Boris Blank bleibt bei den Iserlohn Roosters

Boris Blank wird auch in der kommenden Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für die Iserlohn Roosters spielen. Wie die Roosters am Donnerstag mitteilten, einigte man sich mit dem 36 Jahre alten Stürmer zunächst auf eine Vertragsverlängerung um ein Jahr. Blank absolvierte über 400 Spiele für die Krefeld Pinguine und kam im vergangenen Sommer nach Iserlohn. Die Sauerländer zwangen Titelverteidiger ERC Ingolstadt im Playoff-Viertelfinale in ein siebtes und entscheidendes Spiel. mehr

Krefeld Pinguine

Pinguine: Boris Blank wechselt nach Iserlohn

Einer der dienstältesten Spieler der Krefeld Pinguine verlässt den DEL-Club zur neuen Saison. Wie unsere Zeitung bereits berichtete, hat Boris Blank kein neues Angebot für die kommende Spielzeit erhalten. Deshalb heuerte der 35-Jährige nun beim Ligakollegen Iserlohn Roosters an. Der Außenstürmer erhielt bei den Sauerländern einen Kontakt bis zum Ende der kommenden Saison. Blank bleibt aber der Stadt Krefeld erhalten: Mit seiner Familie bewohnt er auch weiterhin ein Haus im Nordwesten; daher wollte er auch bei einem Verein in der Umgebung Krefelds weiter Eishockey spielen. mehr