Thema
Brasilien
Sportbuch

"Wo wir Weltmeister wurden"

Der Düsseldorfer Rüdiger Schrader (57) ist schon seit seiner Schulzeit Profi-Fotograf. Während der Fußball-Weltmeisterschaft hat er Brasilien besucht, das Land, in dem Fußball wichtiger ist als anderswo. "Unterhalb des medialen Radars" hat er Szenen der WM festgehalten, Favelas besucht, im Touristenrummel und im Alltag den Fußball gefunden. Und er hat in 140 Fotos natürlich auch den Weg nachgezeichnet, der seinem Buch den Titel gibt. Noch einmal kann man erleben, "wie wir Weltmeister wurden" - auf Bildern, die so noch nicht zu sehen waren. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, RP-Sportchef Robert Peters und andere Fußball-Autoren haben Beiträge für ein Buch verfasst, das weit über die gängige Form der WM-Chroniken hinausgeht. mehr

Aus der Klinik entlassen

Pele: Könnte morgen wieder spielen

Brasiliens Fußball-Idol Pele kann wieder lachen. Der 74-Jährige verließ am Samstag nach einer Operation das Krankenhaus und winkte den wartenden Journalisten aus dem Auto zu. "Ich bin bereit, morgen wieder zu spielen", scherzte Rei Pele, der sich nach dem Eingriff zu Hause erholen will. Der Jahrhundert-Fußballer war am Mittwoch mit einem Krankenwagen in das Hospital Albert Einstein in São Paulo gebracht worden, wo die Ärzte ihm am Donnerstag Nieren-, Blasen- und Harnsteine entfernten. Edson Arantes do Nascimento (Pele) ist dreifacher Weltmeister (1958, 1962, 1970) und eine der größten Werbe-Ikonen der Fußballwelt. mehr