Brasilien
Kieler Woche

Olympiastar Scheidt auf Platz zwei

Brasiliens Segel-Star Robert Scheidt hat zum Auftakt der Kieler Woche einen Sieg gefeiert. Der fünfmalige Olympiamedaillengewinner und Gabriel Borges setzten sich im 49er im ersten der drei Rennen des ersten Wettkampftages durch und liegen damit im Zwischenklassement auf Platz zwei. Vor den Brasilianern sortierten sich die Neuseeländer Josh Porebski und Trent Rippey ein, die Rennen zwei und drei für sich entschieden. Das deutsche Topduo Erik Heil/Thomas Plößel (Berlin), das bei den Olympischen Spielen vor Rio die Bronzemedaille gewonnen hatte, liegt auf Platz drei. Victoria Jurczok und Anika Lorenz (Berlin) übernahmen im 49erFX die Führung. Ebenfalls vorne liegen im 470 W Frederike Loewe und Anna Markfort aus Greifswald. mehr

Kieler Woche

Erfolgreicher Start für deutsche Top-Segler

Deutschlands beste Olympia-Segler sind erfolgreich in die Kieler Woche eingestiegen. Im 470er übernahmen zum Auftakt am Mittwoch Frederike Loewe und Anna Markfort aus Berlin die Führung. Im 49er liegen die Rio-Bronzemedaillen-Gewinner Erik Heil und Thomas Plößel ebenfalls aus Berlin nach den ersten drei Wettfahrten auf Platz drei hinter den Neuseeländern Josh Porebski/Trent Rippey und Brasiliens und Doppel-Olympiasieger Robert Scheidt/Gabriel Borges. Der Neuseeländer Porebski war noch im vergangenen Jahr Sparring-Partner des neuen America's-Cup-Superstars Peter Burling, der sich parallel zur Kieler Woche vor Bermuda anschickt, Titelverteidiger Oracle Team USA die wichtigste Silberkanne des Segelsports abzujagen. Die 49er-Europameister Justus Schmidt und Max Boehme aus Kiel liegen nach dem ersten Segeltag des olympischen Teils der weltgrößten Regattaserie auf der Förde auf Platz acht. mehr

Confed Cup

Pelé tritt bei Eröffnungsfeier als Stargast auf

Brasilien Fußball-Ikone Pelé wird als Stargast bei der Eröffnungsfeier zum Confederations Cup am Samstag in Sankt Petersburg erwartet. Vor vier Jahren hatte der einstige Weltklassespieler in seinem Heimatland aus Gesundheitsgründen nicht an der Zeremonie vor dem Confed Cup teilnehmen können. Welche Rolle der 76-Jährige bei der Feier im Krestowski Stadion übernimmt, war noch nicht klar. Argentiniens früherer Superstar Diego Maradona soll per Video eine Botschaft gegen Rassismus und Diskriminierung im Fußball verlesen, wie Fifa-Generalsekretärin Fatma Samoura bestätigte. Der Testlauf für die WM 2018 in Russland startet am Samstag (17.00 Uhr/MESZ/ARD) mit der Partie des Gastgebers gegen Neuseeland. mehr

Niederlage gegen Brasilien

Volleyballerinnen verpassen Turniersieg in Montreux

Die deutschen Volleyballerinnen haben den Turniersieg in Montreux klar verpasst. Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski musste sich am Sonntag im Finale dem zweimaligen Olympiasieger Brasilien mit 0:3 (21:25, 18:25, 20:25) geschlagen geben, bot aber beachtliche Leistungen in dem Wettbewerb. Gleich zum Auftakt war dem verjüngten EM-Fünften mit einem 3:2 noch ein Überraschungserfolg gegen die Südamerikanerinnen gelungen. Für die Deutschen ist Platz zwei dennoch der größte Erfolg in der Schweiz seit dem Triumph beim prestigeträchtigen Vorbereitungsturnier 2014. Rang drei sicherte sich Olympiasieger China mit einem 3:1 (25:21, 25:12, 20:25, 25:19) gegen Argentinien. mehr