Braunschweig
2. Bundesliga

Eintracht Braunschweig holt zwei Verteidiger

Zweitligist Eintracht Braunschweig hat sich für den Kampf um den Klassenverbleib mit zwei Abwehrspielern verstärkt. Der Liga-14. gab am Mittwoch die Verpflichtungen von Georg Teigl und Frederik Tingager bekannt. Der 26 Jahre alte Teigl kommt auf Leihbasis für anderthalb Jahre vom Bundesligalisten FC Augsburg zu den Niedersachsen. Tingager wechselt vom dänischen Erstligisten Odense BK. Der 24-Jährige bindet sich bis 2020 an den Klub. Braunschweig habe den österreichischen Rechtsverteidiger Teigl schon lange im Auge gehabt, sagte der Sportliche Leiter Marc Arnold. Am Mittwoch reiste der Klub in ein Trainingslager im spanischen Benahavis. Die Rückrunde in der 2. Bundesliga beginnt für Braunschweig am 24. Januar mit einem Auswärtsspiel in Heidenheim. mehr

Abschied

Braunschweiger Tietz wechselt zum SC Paderborn

Phillip Tietz wechselt vom Zweitlisten Eintracht Braunschweig zum SC Paderborn in die dritte Liga. "Wir glauben, dass dies für die Entwicklung von Phillip der richtige Schritt ist und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", sagte Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold am Donnerstag. Der 20 Jahre alte Angreifer ist gebürtiger Braunschweiger. In der Hinrunde kam er zweimal zum Einsatz. Beim Aufstiegsaspiranten Paderborn erhielt der U20-Nationalspieler einen Vertrag bis Sommer 2020. mehr

Wolfsburg

Volkswagen deckelt vorerst die Betriebsrats-Gehälter

Volkswagen kürzt wegen der Untreue-Ermittlungen gegen den Konzern 14 langjährigen Betriebsräten vorläufig das Gehalt. Das teilten Unternehmen und Betriebsrat mit. Betroffen davon ist auch Betriebsratschef Bernd Osterloh, bislang als Bereichsleiter eingestuft. Er und die anderen Betriebsräte werden vorerst mit der höchsten Tarifstufe entlohnt, bis die Vorwürfe geklärt sind. Etwaige Bonuszahlungen liegen auf Eis. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen VW wegen angeblich überhöhter Zahlungen an Betriebsräte. Unternehmen und Arbeitnehmervertreter weisen das zurück. mehr