Bremerhaven
DEL

Bremerhaven so gut wie sicher in den Pre-Play-offs

Die Fischtown Pinguins können allmählich für die Pre-Play-offs in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) planen. Der Liganeuling aus Bremerhaven besiegte am Mittwoch die Straubing Tigers mit 5:3 (1:1, 1:2, 3:0) und ist als Tabellenachter mit 64 Punkten nur noch rechnerisch von der derzeit elftplatzierten Düsseldorfer EG (53) zu verdrängen. Die Rheinländer können bei fünf ausstehenden Spielen höchstens noch 15 weitere Punkte sammeln. Auch Straubing, das nach der Niederlage Neunter bleibt (59), hat die Pre-Play-offs weiter im Blick. An dieser Runde nehmen die Teams teil, die nach den 52 Spieltagen der regulären Saison die Plätze sieben bis zehn belegen. Die Mannschaften auf den Plätzen eins bis sechs stehen direkt im Play-off-Viertelfinale. mehr

Basketball-Bundesliga

Kantersieg für Ulm, Bayern schlägt Göttingen

Die Basketballer von Bayern München haben sich mit einem lockeren Heimsieg gegen die BG Göttingen auf die Pokal-Endrunde am Wochenende in Berlin eingestimmt. Die Bayern setzten sich am Dienstagabend mit 86:71 durch und festigten mit dem sechsten Ligasieg in Serie den dritten Platz in der Bundesliga-Tabelle. Beim Debüt von Nationalspieler Maik Zirbes war Vladimir Lucic mit 16 Punkten bester Werfer bei den Münchnern. Center Zirbes kam in seinem ersten Spiel im Bayern-Trikot auf zwei Zähler und drei Rebounds. Bei Göttingen erzielte Benas Veikalas ebenfalls 16 Zähler. Die Bayern treffen am Samstag beim Top Four im Halbfinale auf Gastgeber und Titelverteidiger ALBA Berlin. Den zweiten Finalteilnehmer ermitteln der deutsche Meister Brose Bamberg und Außenseiter MHP Riesen Ludwigsburg. Tabellenführer ratiopharm Ulm bleibt derweil in der Bundesliga ungeschlagen. Das Team von Trainer Thorsten Leibenath kam bei den Eisbären Bremerhaven zu einem 106:66-Kantersieg und feierte damit den 21. Erfolg im 21. Spiel. Bereits im ersten Viertel zogen die Gäste deutlich davon und lagen nach zehn Minuten mit 14 Punkten vorn (23:9). Überragender Akteur bei den Ulmern war Raymar Morgan mit 22 Punkten und zehn Rebounds. Bei den völlig chancenlosen Gastgebern kam Karvel Anderson ebenfalls auf 22 Zähler. mehr