Brigitte Zypries
Paralympics-Siegerin

Bruhn neue Kuratoriumsvorsitzende des DBS

Die dreimalige Paralympics-Siegerin Kirsten Bruhn ist am Freitag zur neuen Vorsitzenden des Kuratoriums des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) gewählt worden. Das gab der DBS bekannt. Die 45 Jahre alte einstige Schwimmerin Bruhn tritt die Nachfolge der ehemaligen Bundesministerin Brigitte Zypries an. "Mein klares Ziel ist es, durch meine langjährigen Erfahrungen als Athletin möglichst viele Ideen und Impulse zu geben, die dem Deutschen Behindertensportverband und vor allem auch den Sportlerinnen und Sportlern helfen werden", sagte Bruhn, die bei den Paralympics 2004, 2008 und 2012 jeweils Gold über 100m Brust geholt hatte: "Die Begeisterung des Behindertensports zu vermitteln und dessen Wichtigkeit zu verdeutlichen - das ist mein großer Wunsch, und ich hoffe, dass ich dahingehend wirken kann." Die seit einem Motorradunfall auf der griechischen Insel Kos im Jahr 1991 inkomplett querschnittsgelähmte Bruhn hat in ihrer Karriere mehr als 50 Weltrekorde aufgestellt. Sie war eine von drei porträtierten Sportlern im Kinofilm "Gold - Du kannst mehr als Du denkst" und erhielt 2012 den Bambi in der Kategorie Sport. mehr