Brisbane
Schwimm-WM

Australien setzt auf drei Weltmeister und zwei Olympiasieger

Mit drei Titelverteidigern und zwei Olympiasiegern geht das australische Schwimm-Team bei den Weltmeisterschaften vom 14. bis 30. Juli in Budapest auf Medaillenjagd. Insgesamt machen sich 31 Athleten auf die Reise nach Ungarn, das Aufgebot von Chefcoach Jacco Verhaeren wurde nach den nationalen Meisterschaften in Brisbane benannt. Ihre Einzel-Triumphe von Kasan 2015 wollen Bronte Campbell (50 und 100 m Freistil), Emily Seebohm und ihr Freund Mitch Larkin (beide 100 und 200 m Rücken) wiederholen. Rio-Gold auf den Einzelstrecken hatten bei den Männern Kyle Chalmers (100 m Freistil) und Mack Horton (400 m Freistil) gewonnen. In Budapest wird Cate Campbell nicht auf den Startblock steigen. Die Weltrekordlerin verzichtete nach ihrem enttäuschenden sechsten Platz im olympischen Finale von Rio über 100 m Freistil auf einen Einsatz. "Schwimmen ist auch in Zukunft ein wichtiger Teil meines Lebens, aber im Moment muss ich ein paar andere schöne Dinge außerhalb des Beckens finden", sagte Campbell. mehr