Bruno Labbadia - alle News zum Fußball-Trainer
Bruno Labbadia - alle News zum Fußball-Trainer FOTO: dpa, ahe nic
Bruno Labbadia
Vor Spiel in Berlin

VfL Wolfsburg bangt um Knoche und Guilavogui

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat vor dem Spiel bei Hertha BSC Berlin am Samstag (20.30 Uhr) erneut mit Personalsorgen zu kämpfen. In Robin Knoche droht dem abstiegsbedrohten Klub aufgrund von Adduktorenproblemen der dritte Innenverteidiger auszufallen. "Wir werden testen, ob er fit genug ist", sagte Trainer Bruno Labbadia am Donnerstag. Auch hinter dem Einsatz von Josuha Guilavogui steht noch ein Fragezeichen. "Wir können keine Garantie geben, dass er am Samstag fit ist", erklärte der VfL-Coach. Ob die Langzeitverletzten Ignacio Camacho und Felix Uduokhai nach ihrer Rückkehr sofort in die Startformation beim Tabellen-15. rutschen, ist noch offen. Vor allem Uduokahi dürfte bei einem Knoche-Ausfall gute Chancen auf einen Platz in der ersten Elf haben. "Bei ihnen haben wir das Training immer mehr gesteigert", sagte Labbadia. mehr

3:0-Sieg

Wolfsburg gewinnt Test bei Union Berlin

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich im Test beim Zweitligisten Union Berlin keine Blöße gegeben. Die in der Liga zuletzt siebenmal sieglose Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia setzte sich am Donnerstagabend mit 3:0 (0:0) durch. Verteidiger William (73.) brachte sein Team mit einem direkten Freistoß in Führung, Victor Osimhen (80.) und kurz vor Schluss Blaz Kramer (90.) erzielten die weiteren Treffer. Wolfsburg spielte sich einige Chancen heraus, doch bis zur Halbzeit mangelte es an der Umsetzung. Erstmals standen zudem die zuletzt Langzeitverletzten Ignacio Camacho und Felix Uduokhai auf dem Platz. Camacho wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt. Der Tabellen-15. kämpft nach der Länderspielpause gegen den Abstieg. Wolfsburg liegt nur dank des besseren Torverhältnisses vor dem FSV Mainz, der auf Relegationsrang 16 steht. In der Bundesliga steht für Wolfsburg als nächstes das Spiel bei Hertha BSC (31. März, 20.30 Uhr) auf dem Programm. mehr

VfL Wolfsburg

Mehmedi fällt mehrere Wochen aus

Trainer Bruno Labbadia (52) vom VfL Wolfsburg muss im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga mehrere Wochen auf Admir Mehmedi (26) verzichten. Der Offensiv-Allrounder hat den Riss eines Bandes im Mittelfuß erlitten und muss operiert werden, wie die Niedersachsen am Mittwoch bekannt gaben. Zuvor wurde der Schweizer eingehend untersucht, nachdem die Beschwerden der ursprünglich vor dem Spiel gegen Bayern München Mitte Februar erlittenen Mittelfußprellung nicht abgeklungen waren. "Es spricht für Admir, dass er drei Wochen lang auf die Zähne gebissen hat. Wir wünschen ihm jetzt eine schnelle Genesung und hoffen, dass er bald wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stehen kann", sagte Labbadia. Der Tabellen-15. trifft am Samstag (18.30 Uhr/Sky) auf Schalke 04. mehr

Thema

Bruno Labbadia