Budapest - News und Infos zur Hauptstadt von Ungarn
Budapest - News und Infos zur Hauptstadt von Ungarn FOTO: dpa, pla
Budapest
Brüssel/Budapest

Streit mit Ungarn: Juncker setzt auf Treffen mit Orbán

Nach dem jüngsten Eklat über die Flüchtlingspolitik setzt EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker auf ein Treffen mit dem ungarischen Regierungschef Viktor Orbán. Beide kämen beim EU-Digitalgipfel in Tallinn am 29. September zusammen, sagte Junckers Sprecher Margaritis Schinas gestern. Am Mittwoch hatte der Europäische Gerichtshof eine Klage Ungarns und der Slowakei gegen die Umverteilung von Flüchtlingen in Europa abgewiesen. mehr

Judo-WM

Deutschland steht im Viertelfinale des Teamwettbewerbs

Die deutschen Judoka haben zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Budapest ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Athleten des Deutschen Judo-Bundes (DJB) setzten sich im Achtelfinale des erstmalig bei einer WM ausgetragenen Mixed-Teamwettbewerbs mit 4:2 gegen die mitfavorisierte Mongolei durch und treffen in der Runde der besten Acht auf das Judo-Mutterland Japan, das in Ungarns Hauptstadt die Hälfte aller 14 Einzelentscheidungen gewonnen hat. Igor Wandtke (Hannover/bis 73 kg), Lisa Dollinger (Kaufbeuren/bis 70 kg), Marc Odenthal (Mönchengladbach/bis 90 kg) und Dimitri Peters (Hannover/über 90 kg) gewannen ihre Duelle, nur Amelie Stoll (Großhadern/bis 57 kg) und Anna Maria Wagner (Ravensburg/über 70 kg) mussten Niederlagen hinnehmen. mehr

Judo-WM

Peters mit Erstrunden-Aus bei letzten Titelkämpfen

Judoka Dimitri Peters ist bei den Weltmeisterschaften in Budapest bereits an seiner Auftakthürde gescheitert. Der 33 Jahre alte Hannoveraner, Olympiadritter von London und zweimaliger WM-Bronzemedaillengewinner, unterlag bei seinen letzten großen Titelkämpfen in der Klasse bis 100 kg dem Ukrainer Anton Sawyzkij. Damit kann nur noch Jasmin Külbs aus Zweibrücken dem Deutschen Judo-Bund (DJB) die zweite Einzelmedaille nach dem WM-Gold von Alexander Wieczerzak bescheren. Die 25-Jährige steht nach ihrem Erstrundensieg über die Georgierin Elena Kebadze im Achtelfinale und trifft dort auf die Türkin Kayra Sayit. Zum Abschluss der Titelkämpfe in der ungarischen Hauptstadt stehen am Sonntag (10 Uhr/sportdeutschland.tv) die Teamwettbewerbe an. Dabei wird erstmals ein Mixed-Team-Wettbewerb mit jeweils drei Gewichtsklassen bei den Männern und Frauen ausgetragen. Dieser wird auch bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio im Programm sein. mehr

Judo-WM

Tekic scheitert im Achtelfinale – DJB ohne weitere Medaille

Am Tag nach dem Sensations-Gold von Alexander Wieczerzak haben die deutschen Judoka bei der WM in Budapest eine zweite Medaille klar verpasst. Als letzter DJB-Kämpfer verabschiedete sich Youngster David Tekic (22/Eilbeck) am Freitag im Achtelfinale der Klasse bis 90 kg nach einer Niederlage gegen den Mongolen Altanbagana Gantula. Für Marc Odenthal (Mönchengladbach/90 kg) kam nach einem Auftaktsieg über Avtar Singh aus Indien das Aus gegen den Spanier Nikoloz Sherazadishvili. Die deutsche Meisterin Anna-Maria Wagner (Ravensburg/78 kg) verkaufte sich teuer und besiegte zunächst die Australierin Melanie Wallis, ehe sich die 21-Jährige im zweiten Kampf knapp der Japanerin Ruika Sato geschlagen geben musste. Bei den Frauen unterlag die frühere EM-Dritte Szaundra Diedrich (Köln) in der Klasse bis 70 kg gegen die Südkoreanerin Jeong Hye-Jin ebenso ihrer Auftaktgegnerin wie Lisa Dollinger (Kaufbeuren) gegen Kim Seong-Yeon, ebenfalls aus Südkorea. mehr

Lokalsport

Meyer-Tonndorf gewinnt zwei Silbermedaillen

Mit nur zwei Aktiven war die Abordnung des DSC 98 bei den Schwimm-Weltmeisterschaften der Masters in Budapest (Ungarn) doch relativ klein - aber oho, denn Uschi Meyer-Tonndorf (AK 80) sicherte sich zwei Silbermedaillen. Über 50 Meter Freistil (42,46 Sekunden) und 50 Meter Rücken (50,56) gewann sie die Vize-Weltmeisterschaft. Etwas Pech hatte Meyer-Tonndorf aber auch, denn sie verpasste zwei weitere Male knapp den Sprung aufs Podest. Über 100 Meter Freistil (1:44,24 Minute) und 100 m Rücken (1:58,93) wurde die Düsseldorferin jeweils Vierte. Helga Kern ging über 50 m Brust in der AK 80 an den Start und belegte nach 1:10,57 Minute den siebten Platz. mehr