Budapest - News und Infos zur Hauptstadt von Ungarn
Budapest - News und Infos zur Hauptstadt von Ungarn FOTO: dpa, pla
Budapest
Wasserspringen

Punzel und Freyer scheitern im 3-m-Vorkampf

Die Wasserspringerinnen Tina Punzel und Friedrike Freyer sind bei der WM in Budapest bereits im Vorkampf vom 3-m-Brett ausgeschieden. Die frühere Europameisterin Punzel lag vor dem letzten Durchgang noch knapp auf Halbfinalkurs, durch einen völlig verpatzten Schraubensprung fiel die Dresdnerin aber noch vom 16. auf den 35. Platz (220,30 Punkte) zurück. Nach einem missratenen Anlauf konnte Punzel den Sprung nicht mehr retten. Die Leipzigerin Freyer wurde nach einigen Fehlern 39. und damit Vorletzte. Damit findet das Halbfinale am Donnerstagnachmittag (15.30 Uhr) ohne deutsche Beteiligung statt. Der Endkampf ist für Freitagabend (18.30) terminiert. mehr

Wasserspringen

Hausding nach 5,5 Stunden im WM-Finale vom 3-m-Brett

Nach knapp fünfeinhalb Stunden hatte es Wasserspringer Patrick Hausding endlich geschafft: Der Olympiadritte qualifizierte sich im Mammut-Wettkampf vom 3-m-Brett als Halbfinal-Fünfter (471,70 Punkte) für das WM-Finale am Donnerstag in Budapest. "Ich bin vollkommen zufrieden, im Finale will ich eine Top-6-Platzierung", sagte der Berliner. Nachdem sich der Vorkampf am Mittwochmorgen mit 56 Startern fast vier Stunden in die Länge gezogen hatte, dauerte das Halbfinale nochmal 90 Minuten. Das Einspringen begann für Hausding um 7.20 Uhr, den letzten Sprung setzte der Berliner um 16.54 Uhr ins Becken der Duna Aréna. Die langen Wartezeiten zwischen seinen Sprüngen vertrieb sich der Rekordeuropameister an seinem Handy, auf einer Isomatte und mit Musikhören. mehr

Schwimm-WM

Wasserspringer Hausding im Halbfinale vom Dreier

Patrick Hausding hat das WM-Halbfinale im Wasserspringen vom Drei-Meter-Brett erreicht. Der 28 Jahre alte Bronzemedaillengewinner im Synchronspringen vom Turm mit Sascha Klein belegte im knapp vierstündigen Vorkampf vom Dreier am Mittwochmorgen in Budapest den fünften Rang. Hausding kam auf 447,40 Punkte. Damit war er fast 62 Punkte besser als Stephan Feck, der schon die gesamte WM mit einem gebrochenen Zeh bestreitet. Der zweite deutsche Starter schied als 26. aus. Bester des Vorkampfes war der Chinese Xie Siyi mit 512,90 Zählern. Hausding, der vom Drei-Meter-Brett bei Olympia in Rio de Janeiro Bronze gewann, hat nur eine kurze Pause. Das Semifinale findet am Nachmittag statt. mehr