Buenos Aires
Handball-WM der Frauen

Teilnehmerfeld komplett - Auslosung am Dienstag

Das Teilnehmerfeld für die Handball-WM der Frauen in Deutschland (1. bis 17. Dezember 2017) ist komplett. Am Wochenende sicherten sich der frühere Weltmeister Brasilien sowie Argentinien und Paraguay bei der Südamerika-Meisterschaft in Buenos Aires die letzten drei Tickets. Zuvor hatte Polen die Wildcard des Weltverbandes IHF erhalten. Die vier Vorrundengruppen werden am Dienstag im Finalspielort Hamburg ausgelost. Deutschland trägt seine Vorrundenspiele in der Gruppe D in der Arena Leipzig aus. Die drei anderen Gruppenköpfe sind Olympiafinalist Frankreich (Gruppe A in Trier), Titelverteidiger Norwegen (Gruppe B in Bietigheim) und Olympiasieger Dänemark (Gruppe C in Oldenburg). Die besten vier Teams jeder Gruppe erreichen das Achtelfinale, das ebenso wie das Viertelfinale in Leipzig und Magdeburg ausgespielt wird. Das Finalwochenende steigt in Hamburg.  mehr

Doping

Mindestens zwei Spieler von River Plate positiv getestet

Dem argentinischen Rekordmeister River Plate droht ein Dopingskandal. Wie der Klub aus Buenos Aires mitteilte, wurden die Spieler Lucas Martínez Quarta und Camilo Mayada positiv auf das Diuretikum Hydrochlorothiazid getestet. Nach Angaben des südamerikanischen Fußballverbandes Conmebol soll zudem noch ein weiterer Spieler betroffen sein. Wie der Verein mitteilte, wurde inzwischen die Öffnung der B-Proben beantragt, Martínez Quarta wurde mittlerweile vorläufig gesperrt. In einer offiziellen Mitteilung verwies River Plate darauf, dass es Hinweise darauf gebe, dass Nahrungsergänzungsmittel, die der Verein regelmäßig nutze, kontaminiert gewesen sein könnten. mehr