Bulgarien
Spielmanipulation

Rekordstrafen in Bulgarien

Der bulgarische Fußball-Verband BFU hat die ehemaligen Erstligisten Marek Dupnitsa und PFC Chaskowo wegen Spielmanipulation mit einer Rekordstrafe belegt. Dupnitsa, Pokalsieger von 1978, muss umgerechnet 107.000 Euro zahlen, Chaskowo 5000 Euro. Beide Klubs hatten in der vergangenen Saison mit teilweise deutlichen Niederlagen für Verwunderung gesorgt. Laut BFU gab es eine "offizielle Mitteilung über den Verdacht manipulierter Spiele" durch die Uefa. Beide Teams waren in der vergangenen Spielzeit aus der ersten Liga abgestiegen. Dupnitsa hatte in der Abstiegsrunde unter anderem alle fünf Auswärtsspiele ohne eigenes Tor verloren. mehr