Bundesliga - erste deutsche Fußball-Spielklasse
Bundesliga - erste deutsche Fußball-Spielklasse FOTO: RPO
Bundesliga
Handball

GWD Minden verpflichtet Torhüter Christensen

Handball-Bundesligist GWD Minden hat Torhüter Espen Christensen verpflichtet. Wie die Ostwestfalen am Mittwoch mitteilten, hat der 62-malige norwegische Nationalspieler einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Er wird von der kommenden Saison an die Nachfolge von Gerrie Eijlers antreten. "Espen hat bei der Europameisterschaft im letzten Jahr durch starke Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und einen wichtigen Teil zum Aufwärtstrend der Norweger beigetragen", sagte GWD-Sportchef Frank von Behren. Der WM-Zweite Christensen spielt derzeit beim dänischen Erstligisten GOG Gudme. mehr

Derby in Wolfsburg

Bremen mit Personalproblemen

Bundesligist Werder Bremen plagen vor dem wichtigen Auswärtsspiel am Freitag beim VfL Wolfsburg Personalsorgen. Neben dem gelb-gesperrten Kapitän Clemens Fritz muss Trainer Alexander Nouri im Nord-Duell beim direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib auch endgültig auf Thomas Delaney verzichten. "Thomas wird das bis Freitag nicht schaffen", sagte Nouri am Mittwoch über den Dänen, der mit seinem Treffer zum 2:0 am vergangenen Wochenende in Mainz mit dazu beigetragen hatte, dass Nouri noch im Amt ist. Delaney hatte sich im selben Spiel einen Knochenbruch im Gesicht und eine Gehirnerschütterung zugezogen. Problematisch ist auch, dass die potenziellen Ersatzleute Florian Grillitsch und Philipp Bargfrede nach überstandenen Verletzungen noch Rückstand haben. Zumindest bei Bargfrede schloss Nouri einen Einsatz von Beginn an aus. "Gott sei dank besteht unser Kader aus mehr als elf Spielern", sagte Nouri zur Personalsituation beim Drittletzten der Tabelle. Im Tor ergibt sich ein erneuter Einsatz von Felix Wiedwald von alleine, da auch Jaroslav Drobny weiterhin ausfällt.  mehr

Vor Spiel in Darmstadt

FC Augsburg beklagt angeschlagene Spieler

Der FC Augsburg beklagt im Abstiegskampf der Bundesliga vor dem wichtigen Spiel beim Tabellenletzten Darmstadt 98 mehrere angeschlagene Akteure. Angreifer Raul Bobadilla, Abwehrspieler Jeffrey Gouweleeuw und Mittelfeldmann Jonathan Schmid fehlten in dieser Woche bislang im Training des Tabellen-13., der vor dem 22. Spieltag noch ein Polster von fünf Punkten auf die Abstiegszone besitzt. Bei Bobadilla äußerte sich Trainer Manuel Baum zuversichtlich, dass der 29 Jahre alte Offensivspieler bis zum Samstag wieder einsatzfähig sein wird. Die Knie- und Rückenprobleme seien "nicht so schlimm". Bei Gouweleeuw (Rückenprobleme) und Schmid (muskuläre Probleme) seien die Einsatzchancen für die Partie in Darmstadt noch nicht einzuschätzen, berichtete Baum. Vor der Rückkehr ins FCA-Team steht Jan Moravek. Der Mittelfeldspieler habe eine Muskelverletzung auskuriert, könne wieder voll mit der Mannschaft trainieren und sei daher einsatzbereit. mehr

Nach Schlag aufs Knie

Werders Johannsson beendet Training vorzeitig

Stürmer Aron Johannsson vom Bundesligisten Werder Bremen hat am Dienstag das Training vorzeitig abbrechen müssen. Der 27-Jährige bekam einen Schlag auf das linke Knie und ging nach Werder-Angaben "vorsichtshalber" vom Platz. Johannsson hatte in der Vergangenheit bereits Pech mit Verletzungen: Erst vor wenigen Wochen war der US-Amerikaner ins Training zurückgekehrt, nachdem er mit Wadenproblemen zu kämpfen hatte. Nach seiner Hüftoperation im Oktober 2015 war er knapp ein Jahr lang ausgefallen. mehr

Bundesliga

Herthas Duda vor Rückkehr in den Kader

Bundesligist Hertha BSC kann im Heimspiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt möglicherweise zum ersten Mal in der laufenden Saison Ondrej Duda einsetzen. "Ich schaue mir Duda am Mittwoch im Training genau an, und wenn er einen guten Eindruck hinterlässt, nehme ich ihn mit in den Kader", sagte Hertha-Trainer Pal Dardai am Dienstag nach der ersten Übungseinheit in dieser Woche. Der slowakische zentrale Mittelfeldspieler war im vergangenen Sommer für rund vier Millionen Euro vom polnischen Erstligisten Legia Warschau nach Berlin gewechselt, hat wegen langwieriger Knieprobleme in dieser Saison aber noch kein Pflichtspiel für den Hauptstadtklub absolviert. Seit vergangener Woche trainiert der 22-Jährige wieder mit der Mannschaft. Duda selbst zeigte sich am Dienstag optimistisch. "Ich fühle mich gut und habe keine Probleme mehr", sagte er nach dem Training. Derweil ist Julian Schieber am Montag in Augsburg erneut am Knie operiert worden. Bereits im März 2015 hatte sich der Angreifer an derselben Stelle wegen eines Knorpelschadens einem Eingriff unterziehen müssen. mehr

Sperre von Leckie

FC Ingolstadt legt Einspruch ein

Bundesligist FC Ingolstadt hat Einspruch gegen die Zwei-Spiele-Sperre gegen Mathew Leckie eingelegt. Das teilte der Klub auf seiner Homepage am Dienstag mit. Der Australier war in der 81. Minute des Punktspiels bei Eintracht Frankfurt am vergangenen Samstag von Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) des Feldes verwiesen worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte eine Sperre von zwei Spielen. Nach dem erfolgten Einspruch wird es nun zu einer mündlichen Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht kommen. mehr

VfL Wolfsburg

Benaglio stützt Trainer Ismaël – Pause für Dejagah

Wolfsburgs Kapitän Diego Benaglio hat dem erneut in die Kritik geratenen VfL-Trainer Valérien Ismaël vor dem Kellerduell gegen Werder Bremen am Freitag den Rücken gestärkt. "Wir sind absolut überzeugt von ihm. Von seiner Philosophie und vor allem von seiner Art und Weise, wie er uns Dinge aufzeigt", sagte der Torwart in mehreren Wolfsburger Medien. "Wir wollen gemeinsam mit dem Trainer alles dafür tun, die Situation für uns positiv zu verändern." Schon einmal stand Ismaël bei den Niedersachsen vor dem Aus, damals gewannen die Wolfsburger Anfang November 3:0 beim SC Freiburg. Mit einem Erfolg gegen Ismaëls Ex-Klub Werder Bremen würde das Team des VfL nun erneut die Position des Trainers stützen. "Wir können mithelfen, das positiv zu beeinflussen", sagte Benaglio. Fehlen wird den Wolfsburgern in nächster Zeit allerdings Ashkan Dejagah. Der erst in der Winterpause verpflichtete Mittelfeldspieler hat sich einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen und fällt drei bis vier Wochen aus. Allerdings lag zuletzt sowieso noch keine Spielgenehmigung für den iranischen Nationalspieler vor. mehr

1. FC Köln

Torjäger Modeste wieder im Trainingsalltag

Dem Einsatz von Anthony Modeste am Samstag bei RB Leipzig steht nichts im Weg. Der Torjäger des 1. FC Köln bestritt am Dienstag das Training mit dem Bundesligateam von Chefcoach Peter Stöger ohne Einschränkungen. Der 28 Jahre alte Franzose Modeste hatte sich am Sonntag beim 1:1 gegen den FC Schalke 04 in der Anfangsphase eine Schulterprellung zugezogen. Ihm war dabei trotz der Blessur kurz vor der Halbzeit der Kölner Ausgleich geglückt - sein 17. Saisontreffer. mehr