Cagliari
Serie A

Juventus gegen Cagliari ohne Khedira

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin verzichtet im Heimspiel gegen Cagliari Calcio am Mittwoch (20.45 Uhr) auf Weltmeister Sami Khedira. "Khedira hat erstmals seit längerer Zeit sieben Spiele hintereinander bestritten, er bekommt eine Pause", sagte Trainer Massimiliano Allegri am Tag vor dem Spiel des Titelverteidigers gegen den Aufsteiger. Khedira hat in der aktuellen Saison 433 von 450 möglichen Spielminuten für Juventus absolviert und in diesen fünf Spielen zwei Tore (eine Vorlage) erzielt. Dazu kam ein Einsatz mit der deutschen Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen Norwegen (3:0) über 84 Minuten. Im Test gegen Finnland (2:0) wurde er von Bundestrainer Joachim Löw geschont. mehr

Test auf Sardinien

HSV spielt remis gegen Cagliari

Bundesligist Hamburger SV hat seinen sechsten Sieg im achten Testspiel verpasst. Die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia spielte beim italienischen Erstliga-Aufsteiger Cagliari Calcio 1:1 (1:1). Den Führungstreffer der Gastgeber von Diego Faria (14.) glich Aaron Hunt aus (34.). Die Partie war das zweite Aufeinandertreffen beider Teams binnen eines Jahres und wurde im Rahmen des Transfers von Mittelfeldspieler Albin Ekdal von den Sizilianern nach Hamburg im Sommer 2015 vereinbart. Im vergangenen Jahr gewann der HSV 4:1. mehr

Italien

Cagliari kehrt in Serie A zurück

Cagliari Calcio kehrt nach einer Saison wieder in Italiens Fußball-Serie-A zurück. Die Sarden sicherten sich vorzeitig den Aufstieg am Freitagabend durch ein 3:0 beim FC Bari. Cagliari machte den Aufstieg zwei Runden vor Schluss perfekt, der Klub war 1970 italienischer Meister. Zuvor hatte der FC Crotone bereits den Aufstieg in die Serie A perfekt gemacht. Die Dritt- bis Sechstplatzierten spielen sich untereinander den dritten Aufsteiger in einem Play-off-Turnier aus. mehr

Testspiel

HSV feiert Erfolgserlebnis gegen Cagliari

Der Hamburger SV hat in schwierigen Zeiten ein kleines Erfolgserlebnis gefeiert. Vier Tage nach der 0:5-Pleite bei Bayern München zum Saisonauftakt der Fußball-Bundesliga gewann der HSV ein Testspiel gegen den italienischen Zweitligisten Cagliari Calcio 4:1 (0:1). Im ersten von zwei Ablösespielen für den schwedischen Neuzugang Albin Ekdal trafen Gojko Kacar (54.), Nicolai Müller (58.), Sven Schipplock (72.) und Zoltan Stieber (74.) für die Gastgeber, die in der 25. Minute durch Diego Farias in Rückstand geraten waren. Das Spiel wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf einem Trainingsplatz der Hamburger ausgetragen, da der Rasen des ursprünglichen Austragungsorts Stadion Hoheluft unbespielbar war. Im HSV-Aufgebot fehlte der Tscheche Petr Jiracek, der angeblich in den kommenden Tagen zu Sparta Prag wechseln wird. Das zweite Duell mit Cagliari, das im Zusammenhang mit dem 4,5-Millionen-Transfer des schwedischen Nationalspielers Ekdal zum HSV vereinbart wurde, wird der Bundesligist im kommenden Jahr beim Absteiger aus der italienischen Serie A bestreiten. mehr

Platz unbespielbar

Offizielles HSV-Testspiel gegen Cagliari abgesagt

Das für den (heutigen) Dienstag (19.00 Uhr) angesetzte offizielle Testspiel zwischen dem Hamburger SV und Cagliari Calcio fällt aus. "Aufgrund der heftigen Regenfälle der letzten beiden Tage und den damit einhergehenden schlechten Platzverhältnissen kann im Stadion Hoheluft nicht gespielt werden", teilte der HSV nach einer Platzbegehung am Dienstagvormittag mit. Alle Zuschauer, die bereits Karten erworben haben, bekommen ihr Geld zurück, hieß es in der Mitteilung weiter. Da sich die Italiener zum Zeitpunkt der Absage aber schon auf dem Weg nach Hamburg befanden, wird dennoch gespielt. Die ursprünglich als Ablösespiel für HSV-Einkauf Albin Ekdal vereinbarte Partie wird als internes Testspiel auf den Trainingsplätzen des HSV durchgeführt. Aufgrund der geringen Zuschauerkapazitäten und den nicht dafür ausgerichteten Gegebenheiten vor Ort findet dies allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, teilte der HSV dazu weiter mit. mehr