Caroline Wozniacki
Tennis

Wozniacki siegt in Tokio

Tennisspielerin Caroline Wozniacki (Dänemark) hat beim Turnier in Tokio ihren ersten Sieg auf der WTA-Tour in diesem Jahr gefeiert. Die Weltranglisten-28. besiegte am Sonntag in der japanischen Hauptstadt im Finale Lokalmatadorin Naomi Osaka 7:5, 6:3. Die ehemalige Weltranglistenerste Wozniacki bestätigte durch den Erfolg ihre ansteigende Form, die sich bereits bei den US Open in New York abgezeichnet hatte, als sie erst im Halbfinale an der späteren Siegerin Angelique Kerber (Kiel) gescheitert war. Aus deutscher Sicht waren in Tokio Sabine Lisicki (Berlin), Antonia Lottner (Düsseldorf) und Andrea Petkovic (Darmstadt) bereits in der ersten Runde ausgeschieden. mehr

Dänischer Tennisstar

Wozniacki bangt um Olympia-Start

Die ehemalige Weltranglistenerste Caroline Wozniacki bangt um ihren Start bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August). Die als dänische Fahnenträgerin vorgesehene Tennisspielerin musste ihr Achtelfinalmatch beim WTA-Turnier in Washington gegen Samantha Stosur (Australien) beim Stand von 7:5, 3:4 wegen einer Verletzung am linken Arm aufgeben. "Das ist wirklich enttäuschend. Es kommt eins zum anderen. Ich muss mich jetzt erst einmal untersuchen lassen", sagte Wozniacki (26), die in dieser Saison bereits wegen einer Knöchelblessur monatelang ausgefallen war. Die zweimalige US-Open-Finalistin (2009, 2014) wird aktuell im Ranking nur noch auf Position 58 geführt. Zuletzt hatte Wozniacki 2008 außerhalb der Top 50 gestanden. mehr

Grand-Slam-Turnier

Bencic und Wozniacki sagen für French Open ab

Tennisprofis in Paris abgesagt. Die Weltranglisten-Achte muss nach Angaben der Veranstalter vom Dienstag wegen Rückenbeschwerden passen. Für die 19-Jährige, die seit über einem Monat kein Spiel mehr bestritten hat, rückt die Amerikanerin Lauren Davis ins Hauptfeld nach. Auch die ehemalige Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark wird wegen einer Verletzung am rechten Knöchel fehlen. Das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt am Sonntag. mehr

Tennis

Wozniacki bangt um Start bei French Open

Tennisspielerin Caroline Wozniacki bangt wegen einer langwierigen Sprunggelenkverletzung um ihren Start bei den French Open. Die frühere Nummer 1 der Welt aus Dänemark verzichtet deshalb auf ihre Teilnahme an den Sandplatzveranstaltungen in Madrid (Ende April/Anfang Mai) und Rom (Mitte Mai). Das Turnier von Roland Garros in Paris beginnt am 22. Mai. "Leider braucht mein Fuß noch Zeit, um zu heilen", teilte die 25-Jährige ihren Fans via Twitter mit. Die zweimalige US-Open-Finalistin hat seit den Miami Open im März kein Turnier mehr bestritten. mehr

Tennis

Serena Williams meldet sich mit Sieg in Show-Match zurück

Fünfeinhalb Wochen nach ihrer Finalniederlage bei den Australian Open gegen Angelique Kerber hat sich Serena Williams mit einem Sieg auf dem Tennisplatz zurückgemeldet. Die Weltranglisten-Erste aus den USA gewann am Dienstag (Ortszeit) im New Yorker Madison Square Garden ein Show-Match gegen die Dänin Caroline Wozniacki mit 7:5, 6:4. Nach der Niederlage in Melbourne hatte Williams für die folgenden Turniere in Dubai und Doha wegen einer Erkrankung abgesagt. Williams und Wozniacki, die auch schon die Nummer eins der Weltrangliste war, treten ab diesem Mittwoch genau wie Kerber beim Tennis-Turnier in Indian Wells an. Das Trio gehört allerdings zu den Spielerinnen, die bei der großen Veranstaltung in Kaliforniens Wüste in der ersten Runde ein Freilos haben. mehr