CES 2016 Las Vegas (Consumer Electronics Show) - alle Infos
CES 2016 Las Vegas (Consumer Electronics Show) - alle Infos FOTO: dpa, Peter Zschunke
CES Las Vegas (Consumer Electronics Show)
Las Vegas

Sogar Lego stellt auf der Technikmesse CES aus

Eines macht die Technikmesse CES dieses Jahr besonders deutlich: Neue Technologien halten Einzug in alle Bereiche unseres Lebens. Selbst der Spielwarenhersteller Lego präsentiert sich ab heute in Las Vegas. Unter dem Motto "Spielend programmieren lernen" stellen die Dänen ihr neues Baukasten-Set "Lego Education WeDo 2.0" vor. So können bereits Siebenjährige auf spielerische Art durch die Verbindung von Bausteinen und Sensoren Grundlagen des Programmierens lernen. mehr

Thema

CES Las Vegas (Consumer Electronics Show)

Die CES hatte 2014 160000 Besucher und mehr als 3500 Aussteller. Der Startschuss wurde 2015 durch Samsung gegeben. Ein Thema waren Autonome Autos.


Große Namen der Technologiebranche


Viele große Hersteller von Unterhaltungselektronik nutzen die Anwesenheit der versammelten Fachpresse, um Neuheiten im Technologiebereich einem möglichst großen Publikum vorzustellen. Traditionell eröffnete bis 2011 Microsoft die Messe in Las Vegas mit einem Vortrag und der Vorstellung neuer Produkte. So enthüllte Bill Gates persönlich im Jahr 2001 die erste Spielekonsole des Konzerns, die XBoX der Öffentlichkeit.


2015 fiel der Eröffnung der Consumer Electronics Show erstmal an den koreanischen Technologieriesen Samsung. Eine der wenigen Konzerne, die auf der CES nicht präsent sind ist Apple, der zur Vorstellung seiner Produkte die hauseigene Messe WWDC (WorldWide Developers Conference) bevorzugt. Die erste CES im Jahr 1967 wurde noch als Ableger der Chicago Music Show in New York veranstaltet. Eröffnet wurde die erste Messe von Bob Galvin, der im Vorstand des Telekommunikationskonzerns Motorola saß. Im ersten Jahr kamen bereits mehr als 17.000 Besucher zur Consumer Electronics Show, in den folgenden Jahren verzehnfachte sich diese Zahl fast.


CES-Neuheiten vom Videorekorder zum selbstfahrenden Auto


Viele der auf der CES erstmals gezeigten Technologien sind heute aus den Wohnzimmern der Welt nicht mehr weg zu denken, und noch mehr davon sind mittlerweile obsolet. Der Videorekorder, der für Jahrzehnte unter jedem Fernseher stand, wurde auf der CES im Jahr 1970 als Neuheit vorgestellt, ebenso wie das erste Videospiel „Pong“ 5 Jahre später. Zu den größten Ausstellern der Consumer Electronics Show gehören unter anderem Panasonic, Sony und Samsung, aber auch diverse Hersteller von Computerbauteilen wie Intel, Nvidia und AMD nutzen die Messe, um ihre Neuheiten vorzustellen.


Kritik an der CES


Wie bei vielen PR-Veranstaltungen kommt es auch auf der CES immer wieder zu Kontroversen. So steht die Messe schon länger wegen den so genannten „booth babes“, also hochbezahlten Models in leichter Bekleidung in der Kritik. Diese sollen die Aufmerksamkeit des überwiegend männlichen Publikums auf die Produkte eines bestimmten Ausstellers lenken. Ähnliche Praktiken waren auch auf der Konkurrenzveranstaltung E3 gang und gäbe, wurden hier aber 2006 vom Veranstalter verboten.