Chanukka
Serie Adventskerzen (10)

Jüdische Chanukka-Kerzen

An ein Wunder im Jahr 165 vor Christus erinnert das achttägige jüdische Chanukka-Fest, das am Jahresende - oft parallel zur christlichen Adventszeit - gefeiert wird, auch in Neuss. Gestern zündete Rabbiner Chaim Barkahn auf dem Freithof die fünfte von acht Kerzen. Rund 60 Frauen, Männer und Kinder schauten ihm dabei zu. "Ein kleines Licht kann weitere Kerzen entzünden und so für viel Licht sorgen", erklärte er. So könne es dunkle Wolken, wie es sie auch jetzt wieder gebe, vertreiben. mehr

Krefeld

Chanukka-Empfang im Rathaus mit Juden, Christen und Moslems

Erstmals in der Geschichte Krefelds haben Juden, Christen und Moslems bei einem Empfang das jüdische Chanukka-Fest begangen. Bei einer Feierstunde im Rathaus haben Vertreter aller Religionen Chanukka-Kerzen angezündet und damit ein Zeichen des Friedens und der Verständigung gesetzt. Oberbürgermeister Frank Meyer begrüßte die Gäste und würdigte den Umstand, dass das jüdische Lichterfest in Krefeld drei Religionen friedlich versammelt. mehr

Stichwort

Chanukka

Chanukka – hebräisch für "Einweihung" – ist das jüdische Lichterfest. Es erinnert an die Neuweihe des Tempels in Jerusalem. Das achttägige Fest geht auf ein historisches Ereignis zurück: Im Jahr 165 v. Chr. gelang es jüdischen Kämpfern, ihr Land von der griechischen Fremdherrschaft zu befreien, unter der sie nur die griechischen Götter verehren durften. Nach dem Sieg über die Besetzer sollte der Tempel neu geweiht werden – traditionell durch das Anzünden des achtarmigen Chanukka-Leuchters. mehr

Thema

Chanukka